Tagesmütterverein des Kreises stellt sich neu auf

Lesedauer: 3 Min
Der Tagesmütter- und Elternverein stellt sich 2019 neu auf.
Der Tagesmütter- und Elternverein stellt sich 2019 neu auf. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Tagesmütter- und Elternverein im Landkreis Biberach (TMV) hat seine Hauptversammlung abgehalten. Montessori-Pädagogin Sabine Laub referierte über die kindliche Entwicklung nach Maria Montessori.

Anschließend gab die Vorsitzende Karin Kemper den Rechenschaftsbericht ab und die beiden Geschäftsführerinnen Diana Karagül und Heike Scharfe sprachen über die wichtigsten Projekte des vergangenen Jahres. Besonders erwähnt wurde die Teilnahme des TMV an der groß angelegten Studie zum Mindestlohn in der Kindertagespflege, die Erhöhung der laufenden Geldleistung und das Erstellen eines umfangreichen Fortbildungsprogramms für die aktiven Mitglieder. Nicht zu vergessen sei auch der Aktionstag „Schau rein in die Kindertagespflege“, zu dem der Landesverband der Kindertagespflege landesweit aufrief.

Kassenprüferin Michaela König bestätigte eine einwandfreie und fachkundige Kassenführung. In der anschließenden Abstimmung gab es eine einstimmige Entlastung der Kassiererin und des Vorstands durch die Versammlung.

Ein großes Projekt, mit dem sich der Vorstand in Abstimmung mit der Geschäftsstelle beschäftigt hat, war die künftige Aufstellung des Vorstands. Die Mitgliederversammlung hat einstimmig der Satzungsänderung bezüglich der Umstrukturierung des Vorstands zugestimmt. Bereits 2018 hatten Vorsitzende Karin Kemper und Kassiererin Kristina Joosihre Austrittsabsichten erklärt. Es war nicht möglich, die Posten adäquat zu besetzen und der Vorstand hatte daraufhin entschieden, den Vorsitz in eine hauptamtliche Verantwortung zu geben und als Kontrollorgan einen Beirat zu wählen. Der neue Beirat wurde mit großer Mehrheit gewählt. Die Beirätinnen sind Christina Waldner, Petra Zimmermann, Simone Hilarius, Tanja Schmidberger und Alexandra Blaser. Nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ sich ebenfalls Schriftführerin Claudia Karaula.

Nach der Veranstaltung fand die konstituierende Sitzung des neu gewählten Beirats statt. Die hauptamtlichen Vorstände Diana Karagül und Heike Scharfe wurden bestimmt. Die neue Form der Vereinsführung muss nun noch vom Amtsgericht bestätigt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen