Tabellenführer Berkheim kommt über Remis nicht hinaus

Lesedauer: 4 Min

SV Erlenmoos (links Paul Ruf) verlor gegen den FC Bellamont (hier Steffen Kibler).
SV Erlenmoos (links Paul Ruf) verlor gegen den FC Bellamont (hier Steffen Kibler). (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Der Tabellenführer Berkheim ist in der Fußball-Kreisliga A I in Muttensweiler über ein Remis nicht hinausgekommen. Erolzheim bezwang Dettingen II. Unterschwarzach gelang der erste Saisonsieg.

SV Stafflangen – SV Mittelbuch 2:2 (1:1). Im ersten Spielabschnitt hatte der Gast leichte Vorteile. In Hälfte zwei drehten sich die Kräfteverhältnisse komplett. Der immer noch ersatzgeschwächte SVS hatte mehrere Torchancen, musste aber trotzdem erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Am Ende sprang nicht mehr als ein Remis heraus. Tore: 0:1 Linus-Maximilian Hellgoth (23.), 1:1 Manuel Schirmer (31.), 1:2 Tobias Ries (67.), 2:2 Patrick Zoll (73.). Res.: 1:4.

SV Dettingen II – SV Erolzheim 2:3 (1:3). Erolzheim führte nach 20 Minuten mit 3:0. Erst danach wachten die Gastgeber auf und kamen noch vor der Pause zum 1:3. Der zweite Durchgang gehörte dann den Gastgebern. In der Schlussphase hatte Dettingen II mehrmals den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, doch der gelang nicht. Tore: 0:1 Kevin Bauer (6.), 0:2 Stefan Munteanu (17.), 0:3 Markus Högerle (20.), 1:3 Markus Maier (26.), 2:3 Julian Greiner (52.).

TSV Rot/Rot – FC Mittelbiberach 2:2 (2:1). Die Gastgeber führten frühzeitig mit 2:0 (20.), doch den Gästen gelang schnell der Anschlusstreffer. In Hälfte zwei übernahm Mittelbiberach die Initiative, ohne jedoch zu nennenswerten Chancen zu kommen. In der 83. Minute gelang dem FCM aber der Ausgleich. Tore: 1:0 Daniel Kling (16.), 2:0 Luca Badstuber (22.), 2:1 Benedikt Schilli (26.), 2:2 Marcin Zukowski (83.). Res.: 2:3.

SV Erlenmoos – FC Bellamont 1:3 (1:1). Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Im zweiten Durchgang brachte ein Foulelfmeter die Gäste rasch in Führung (50.). Ein Konter besiegelte dann endgültig die SVE-Heimniederlege (70.). Tore: 1:0 Daniel Kunz (6.), 1:1 Manuel Föhr (9.), 1:2 Stephan Maucher (50./FE), 1:3 Ricco Heckenberger (70.). Res.: 2:4.

LJG Unterschwarzach – SV Ochsenhausen II 2:0 (1:0). Die LJG kam gegen Ochsenhausen II zum ersten Saisonsieg. Aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen war der Sieg in einem insgesamt schwachen Spiel verdient. Tore: 1:0 Joachim Welte (4./FE), 2:0 Marc Krämer (90.).

SV Winterstettenstadt – SV Haslach 2:0 (0:0). In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen. In Durchgang zwei machte dann der SVW die Tore zum richtigen Zeitpunkt. Oliver Zeh traf zum 1:0 (51.). Die Gäste versuchten danach vergeblich, zum Ausgleich zu kommen. In der 80. Minute machte Niklas Müller mit dem 2:0 den Sack zu. Durch diesen Heimerfolg behält der SVW zu Hause seine weiße Weste. Res.: 7:2.

SV Muttensweiler – BSC Berkheim 0:0. In Hälfte eins sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Nach dem Seitenwechsel drängte der SVM vehement auf den Ausgleichstreffer, der aber trotz bester Tormöglichkeiten nicht gelingen wollte. Res.: 1:1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen