SZ sucht Sportler des Monats Mai

Lesedauer: 4 Min
Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwaebische.de/biberach und Sie gelangen zur Abstimmung zum Sportler des (Foto: Schwäbische Zeitung)
Schwäbische Zeitung

Fußballer Manuel Münst vom SV Ringschnait hat die SZ-Wahl zum Sportler des Monats April gewonnen. Nun sucht die „Schwäbische Zeitung“ den Sportler des Monats Mai. Dafür stehen insgesamt sieben Vorschläge zur Wahl. Die Abstimmung läuft von Samstag, 9. Juni, bis einschließlich Samstag, 16. Juni. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ und auf schwäbische.de.

Diese Vorschläge stehen für den Mai zur Wahl:

Radmila Schilling (TG Biberach): Die Bogenschützin der TG Biberach holte gleich zwei Titel: Schilling wurde bei der Kreismeisterschaft und der Bezirksmeisterschaft Erste bei den Seniorinnen.

Ulrike Branz (RFV Bad Schussenried): Die Reiterin des RFV Bad Schussenried holte sich Platz eins bei der Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde in Bad Schussenried. Branz siegte damit sensationell ihr erstes S-Springen.

Edeltraud Schmid (SV Reinstetten): Die Schützin des SV Reinstetten räumte beim zweiten Kreispokalschießen des Schützenkreises Biberach-Iller ab. Sie gewann den Kreis- und den Frauenpokal.

Michael Walser (TC Bad Schussenried): Der Tennisspieler des TC Bad Schussenried gewann bei den Bezirkmeisterschaften den Titel bei den Herren A. Es war Walsers erster Bezirksmeistertitel bei den Herren. Zuvor hatte Walser bereits in der U16 gewonnen.

Mara Eschbach (FC Bellamont): Die Stürmerin des FC Bellamont erzielte im Pokalfinale gegen den SV Mietingen das entscheidende 1:0. Zum war Eschbach in der Regionenliga bereits 26 Mal erfolgreich.

Michael Stöferle (SV Sulmetingen): Der Kapitän des Fußball-Bezirksligisten SV Sulmetingen stand im Pokalfinale gegen den SV Mietingen an der richtigen Stelle und markierte im Anschluss an einen Eckball das goldene Tor.

TSV Riedlingen (Fußball): Souverän sicherten sich die Fußballer des TSV Riedlingen den Meistertitel in der Kreisliga A I Donau und damit die Rückkehr in die Bezirksliga. Die Mannschaft von Trainer Hans Hermanutz feiert in 28 Spielen 25 Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen