SZ startet Leseprojekt für Grundschulen

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die „Schwäbische Zeitung“ legt für 2019 ein Leseförderungsprojekt für Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen von Grundschulen im Landkreis Biberach auf.

Die Aktion mit dem Namen „Wir lesen – junior“ wird von der IHK Ulm und den Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Biberach unterstützt. Das Konzept basiert auf der gesicherten Erkenntnis, dass Zeitungslesen die Lese- und Medienkompetenz, aber auch weitere Schlüsselkompetenzen von Kindern deutlich positiv beeinflusst.

Das „Wir lesen – junior“ Projekt hat eine Laufzeit von sechs Wochen und ist für die Lehrkräfte einfach umzusetzen. Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte werden mit modernen, topaktuellen Unterrichtsmaterialien versorgt und bekommen zwischen den Oster- und Pfingstferien 2019 täglich die „Schwäbische Zeitung“ an die Schule geliefert.

Neben der täglichen Einbeziehung der Zeitung in den Unterricht recherchieren die Schüler für ein ausgewähltes Projektthema, über das sie dann im Lokalteil der Zeitung mit Wort und Bild berichten. Die Kinder finden es einfach Klasse, für die Zeitung zu schreiben! Aber auch für unsere Leser ist die Perspektive unserer Jüngsten in der Zeitung eine erfrischende Abwechslung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen