SV Schemmerhofen übernimmt nach 9:0-Sieg in Wain die Tabellenführung

Lesedauer: 4 Min
leather soccer ball flies into the net gate
leather soccer ball flies into the net gate (Foto: Colourbox)
ab und August Braun

Der SV Schemmerhofen hat sich durch einen 9:0-Kantersieg beim sich auflösenden TSV Wain an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A II geschossen. Die TSG Achstetten erreicht mit Mühe noch einen Heimsieg gegen den FC Wacker Biberach. Äpfingen übergibt nach dem Heimsieg gegen die SGM Laupertshausen/Maselheim die rote Laterne an den TSV Wain.

SV Mietingen II – SG Altheim/Schemmerberg 1:5 (1:2). In ersten Durchgang hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, versäumten es aber, daraus Kapital zu schlagen. Auch ein Foulelfmeter in der 27. Minute führte nicht zum Torerfolg. In der zweiten Halbzeit brachten zwei schnelle Tore die Gäste auf die Siegerstraße. Tore: 0:1 Dominik Bareth (18.), 1:1 Patrick Klaus (20.), 1:2, 1:3 Tobias Dobler (42., 51.), 1:4 Eigentor (53.), 1:5 Daniel Missel (71.).

TSG Achstetten – FC Wacker Biberach 2:1 (0:0). Der FC Wacker Biberach zeigte sich in Achstetten als starker Gegner. Besonders im ersten Durchgang hatten die Gäste sogar leichte Vorteile. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst dasselbe Bild. Erst in den letzten 25 Minuten konnte die TSG das Spiel durch eine gewaltige Kraftanstrengung noch drehen. Tore: 0:1 Mehmet Arif Sahin (60.), 1:1 Benjamin Speidel (63.), 2:1 Lukas Schick (90. +3).

SV Äpfingen – SGM Laupertshausen/Maselheim 3:2 (3:1). Die Anfangsphase verlief auf dem Äpfinger Sportgelände turbulent mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Der zweite Durchgang zeigte sich ausgeglichen, wobei es nach dem Anschlusstreffer der Gäste (80.) noch einmal brenzlig wurde. Tore: 1:0 Christopher Ruf (2.), 2:0 Christian Ehrhart (16.), 3:0 Lukas Egger (20.), 3:1 Lars Feldt (32.), 3:2 Matthias Jörg (80.). Res.: 2:3.

TSV Wain – SV Schemmerhofen 0:9 (0:3). Ein Spiel wie das Ergebnis sahen die Zuschauer in Wain. Der TSV Wain zeigte keine Gegenwehr und hatte auch keine einzige Tormöglichkeit. Gästespieler Marc Habrik gelang in der zweiten Halbzeit ein Hattrick. Tore: 0:1 Thomas Graf (3.), 0:2 Felix Fiderer (25.), 0:3 Christian Sameisla (31.), 0:4, 0:5 Kim- Joel Lück (50., 62.), 0:6, 0:8, 0:9 Marc Habrik (71., 82., 84.), 0:7 Kim Zell (73.).

SV Alberweiler – SC Schönebürg 3:0 (2:0). Die ersten 45 Minuten gehörten dem SV Alberweiler. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste dann immer stärker und drängten auf den Anschlusstreffer. Die Gastgeber verteidigten aber geschickt und leidenschaftlich und konnten in der 90. Minute sogar noch den Schlusspunkt setzen. Tore: 1:0 Kai Guggenmoser (11.), 2:0 Matthias Hertenberger (30.), 3:0 Stefan Graf (90.). Res.: 1:0.

SGM Attenweiler/Oggelsbeuren – SF Bronnen 0:0. Keine großen Höhepunkte gab es in Attenweiler. Das 0:0 stellt ein gerechtes Spielergebnis dar. Res: 2:1.

SV Burgrieden – SG Mettenberg 3:1 (0:0). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel. Die Zuspiele bei beiden Mannschaften landeten zu oft in den Beinen des Gegners. Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch, bei dem der SVB etwas abgeklärter wirkte und deshalb als Sieger den Platz verlassen durfte. Tore: 1:0 Maximilian Locherer (51.), 1:1 Tobias Guggenmoser (56.), 2:1 Alexander Stehle (58.), 3:1 Fabian Englert (66.). Res.: Abgesagt von der SG Mettenberg. Wertung: 3:0 für die SGM Burgrieden/Orsenhausen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen