SV Mittelbuch bezwingt Erolzheim im Spitzenspiel mit 7:0

Lesedauer: 4 Min

 Moritz Licht (links), hier im Zweikampf mit Dettingens Lukas Überle, feierte mit dem SV Ochsenhausen II einen 3:0-Erfolg.
Moritz Licht (links), hier im Zweikampf mit Dettingens Lukas Überle, feierte mit dem SV Ochsenhausen II einen 3:0-Erfolg. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Höhepunkte des Spiels SV Mittelbuch – SV Erolzheim sehen Sie auf www.fupa.net/oberschwaben

Der SV Mittelbuch ist mit einem 7:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den SV Erolzheim an die Tabellenspitze gestürmt. Erlenmoos gewinnt überraschend gegen den TSV Rot an der Rot und Mittelbiberach fertigt den SV Haslach ab.

LJG Unterschwarzach – SV Stafflangen 0:3 (0:2). Die LJG war zwar bemüht, aber dies reichte gegen Stafflangen nicht aus. Die Gäste spielten in der Abwehr konsequent und machten vorne ihre Tore. Der Gästeerfolg ist auch in dieser Höhe verdient. Tore: 0:1 Julian Lachenmaier (20.), 0:2, 0:3 Kevin Hinz (35., 50.). Res.: 6:2.

SV Mittelbuch – SV Erolzheim 7:0 (2:0). In den ersten 20 Minuten legte der SVM den Grundstein zum Sieg. Die Gastgeber waren weiterhin klar überlegen und schrauben das Ergebnis in regelmäßigen Abständen bis zum 7:0-Endstand hoch. Tore: 1:0 Steven Voigt (4.), 2:0, 4:0, 6:0 Patrick Rehm (13., 70., 75.), 3:0 Bastian Maucher (52.), 5:0 Mario Ruedi (73.), 7:0 Maximilian Hellgoth (77.). Res.: 1:2.

SV Erlenmoos – TSV Rot a. d. Rot 4:2 (2:2). Der SV Erlenmoos zeigte eine gute kämpferische Leistung und siegte deshalb am Ende auch verdient. Die Begegnung war über weite Strecken ausgeglichen. Die Gastgeber nutzten aber an diesem Tag ihre Möglichkeiten konsequent. Tore: 1:0, 2:1 Christian Wiest (10., 30.), 1.1 Fabian Pfau (24.), 2:2 Eigentor (41.), 3:2 Rafael Birkle (48.), 4:2 Daniel Kunz (72./FE.).

SV Muttensweiler – SV Kirchdorf 1:1 (0:1). Trotz Überlegenheit dauerte es bis zur Schlussphase, ehe dem SVM der Ausgleichstreffer gelang. Die Gäste gingen in der 43. Minute durch Philip Pacun mit 1:0 in Führung. Erst in der 80. Minute gelang SVM-Spieler Patrick Schuler der längst verdiente Ausgleichstreffer. In der restlichen Spielzeit ließen die Gastgeber noch einige Chancen zum Siegtreffer liegen. Res.: 4:1.

SV Ochsenhausen II – SV Dettingen II 3:0 (2:0). Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und ließen keine Chance der Gäste zu. Der SV Ochsenhausen II hätte bei einer besseren Chancenauswertung noch höher gewinnen können. Tore: 1:0, 2:0 Matthias Arendt (22., 29.), 3:0 Fabian Gräser (91.).

FC Bellamont – SV Winterstettenstadt 1:1 (0:0). Der FCB war die überlegene Mannschaft, versäumte es aber, einen zweiten Treffer nachzulegen. So kam es, wie es kommen musste, dem Gast aus Winterstettenstadt gelang noch der Ausgleich. Tore: 1:0 Uwe Martin (66.), 1:1 Simon Weber (85.). Res.: 0:2.

FC Mittelbiberach – SV Haslach 6:1 (2:0). Nach dem 1:0 war der FCM die überlegene Mannschaft. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (58.) konnte daran nichts ändern. In den letzten 20 Spielminuten kamen die Gastgeber noch zu einem Kantersieg. Tore: 1:0, 2:0 Benjamin Hipp (13., 27.), 2:1 Benjamin Grießer (58.), 3:1 Eigentor (63.), 4:1, 5:1 Fabian Zell (70., 79.), 6:1 Lucas Ries (84.). Res.: 3:0.

Höhepunkte des Spiels SV Mittelbuch – SV Erolzheim sehen Sie auf www.fupa.net/oberschwaben

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen