SV Mittelbuch übernimmt die Tabellenspitze

Lesedauer: 4 Min
 Der SV Mittelbuch (hier Patrick Rehm) siegte zu Hause gegen den SV Ellwangen.
Der SV Mittelbuch (hier Patrick Rehm) siegte zu Hause gegen den SV Ellwangen. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Der SV Dettingen II hat in der Fußball-Kreisliga A I überraschend die favorisierten Gäste von der SGM Rot/Haslach geschlagen. Der SV Mittelbuch siegte zu Hause gegen den SV Ellwangen und schwang sich dadurch an die Tabellenspitze. Einen verletzungsbedingten Spielabbruch gab es bei der Partie FV Biberach II gegen die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II. Die LJG Unterschwarzach gewann überraschend deutlich gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Bellamont holte einen wichtigen Heimsieg gegen Kirchdorf.

SV Dettingen II – SGM Rot/Haslach 4:1 (0:1). Die Gäste zeigten zunächst ihre spielerische Überlegenheit, aber die Heimelf hielt wacker dagegen. Als die SGM in der 31. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung ging, hatten die Dettinger in der Folgezeit Glück, dass sie nur mit einem Ein-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause gehen mussten. Zwei schnelle Tore der Gastgeber brachten das Gästeteam in Verlegenheit. Die Antwort waren wütende, aber teilweise unüberlegte Aktionen. Der Sieg des SV Dettingen II fiel zu hoch aus, war aber am Ende nicht unverdient. Tore: 0:1 Luca Badstuber (31./FE), 1:1, 3:1 Alexander Mayer (49., 82.), 2:1 Roland Oberle (58.), 4:1 Paulo Santoro (90.).

SV Mittelbuch – SV Ellwangen 4:2 (0:1). Die Gastgeber waren über weite Strecken tonangebend, hatten aber im Abschluss wenig Glück und mussten sogar mit einem 0:1-Rückstand die Seiten wechseln. Im zweiten Durchgang gab dann aber der SVM mächtig Gas und gewann durch sein Überzahlspiel am Ende hoch verdient. Tore: 0:1 Benjamin Schelkle (19.), 1:1, 2:1 Maximilian Hellgoth (48., 50.), 3:1 Patrick Rehm (63.), 3:2 Andreas Paulus (67.), 4:2 Luca Ruedi (83.). Bes. Vork.: Gelb-Rote für SVE-Spieler Janosch Willburger (71.). Res.: 6:1.

FV Biberach II – SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II. Spielabbruch beim Stand von 1:1 in der 80. Minute wegen Verletzung eines SGM-Spielers.

SV Winterstettenstadt – TSV Ummendorf 1:2 (0:0). Auf schwer bespielbarem Boden entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach der 1:0-Führung (56.) sah der SVW zunächst wie der sichere Sieger aus. Zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr brachten aber das Gästeteam auf die Siegerstraße. Tore: 1:0 Simon Weber (56.), 1:1, 1:2 Eugen Bangert (66., 73.). Res.: 1:3.

SGM Muttensweiler/Hochdorf – LJG Unterschwarzach 2:5 (1:1). In der ersten Halbzeit war die Partie noch ausgeglichen. Auch im zweiten Durchgang begann die SGM gut, verlor aber nach dem 2:2 völlig den Faden und sorgte somit noch für einen verdienten Gästesieg. Tore: 0:1, 2:4, 2:5 Raphael Ritscher (18., 76., 84.), 1:1 Louis Ruß (45.), 2:1 Christian Werner (65./FE), 2:2 Joachim Welte (70.), 2:3 Marc Krämer (74.).

SV Stafflangen – SV Erolzheim 5:1 (2:1). Im ersten Durchgang war die Partie noch ausgeglichen. Nach dem 3:1 in der 48. Minute knickten die Gäste aber ein und die Heimelf kam noch zu einem auch in dieser Höhe verdienten Heimerfolg. Tore: 1:0, 2:1, 4:1 Patrick Zoll (7., 25., 58.), 1:1 Samuel Gaibler (14.), 3:1 Oliver Straub (48.), 5:1 Manuel Schirmer (64.). Res.: 4:5

FC Bellamont – SV Kirchdorf 2:1 (2:1). Ein kampfbetontes Spiel zweier Mannschaften in der Abstiegszone sahen die Zuschauer in Bellamont. In der torlosen zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Am Ende stand aber ein verdienter Heimsieg. Tore: 1:0 Raphael Zwerger (17.), 2:0 Fabian Metzger (30.), 2:1 Jeremy Steinhauser (45.). Res.: 1:3

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen