Stadtbibliothek verleiht Kunst für die eigenen Wände

Lesedauer: 3 Min
 Dieses Kunstwerk von Jakob Bräckle mit dem Titel „Schwarzer Vogel“ kann man in der Arthotek ausleihen.
Dieses Kunstwerk von Jakob Bräckle mit dem Titel „Schwarzer Vogel“ kann man in der Arthotek ausleihen. (Foto: Artothek)
Schwäbische Zeitung

Kunst bereichert den Alltag, lässt nachdenken und träumen. Warum also nicht auch das Wohnzimmer, das Büro oder die Praxis mit Kunstwerken füllen und sich immer wieder neu inspirieren lassen? Mit der Artothek, der Kunstausleihe der Stadtbücherei, ist das ganz einfach möglich: mehr als 450 Kunstwerke stehen zur Ausleihe zur Verfügung.

Egal ob Lithographie, Aquarell, Ölgemälde oder Fotografie, schwarz-weiß oder bunt – die Artothek bietet für jeden Geschmack und jedes Umfeld das Passende. Mit dabei sind unter anderem Werke von Jakob Bräckle, Horst Reichle und Max Ackermann.

Inge Trieselmann, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Artothek, ist für die Organisation und kundengerechte Bereitstellung von Kunstwerken zuständig. Trieselmann steht Donnerstags von 10 bis 12 Uhr für Fragen in der Stadtbücherei zur Verfügung auf Wunsch auch beratend zur Seite, sollten größere Ausstellungen für Büro- oder Praxisräume geplant werden. Die Ausleihe der Kunstwerke ist genauso einfach wie bei Büchern.

Auf der Homepage der Stadtbücherei gibt es eine Übersicht über die vorhandenen Bilder. Auch im OPAC, dem elektronischen Katalog, kann gezielt nach Kunstwerken gesucht werden. Dort ist auch ersichtlich, ob das Bild ausleihbar oder momentan entliehen ist. Bei Bedarf kann es gleich online vorgemerkt werden.

Für die Ausleihe wird lediglich ein gültiger Büchereiausweis benötigt. Damit können alle Werke gegen eine Versicherungsgebühr von sechs Euro pro Bild ausgeliehen werden. Die Bilder sind gerahmt und handlich verpackt, sodass sie direkt mitgenommen werden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen