Stadt gibt Aufzugsanlage an Bahnhaltepunkt frei

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Aufzüge am Bahnhaltepunkt Biberach-Süd sind wieder in Betrieb. Damit kann der Haltepunkt auch wieder von Menschen mit körperlichen Einschränkungen genutzt werden. Das berichtet die Stadtverwaltung Biberach in einer Pressemitteilung.

„Aufgrund massiver baulicher Mängel, die größtenteils auf Ausführungsfehler zurückzuführen sind, hatten sich die beiden Aufzugsanlagen gegenüber dem Übergangsbauwerk gesenkt“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Ein sicherer Betrieb war daher nicht mehr möglich.

Mitte Mai vergangenen Jahres wurden die Aufzüge am Bahnhaltepunkt Biberach Süd daher außer Betrieb genommen. Die Sanierung der Anlagen wurde in Auftrag gegeben. Im Dezember vergangenen Jahres erfolgte dann die Sanierung der Aufzugstürme, diese wurden daraufhin am Brückenbauwerk befestigt.

Nach Abschluss weiterer Wartungsarbeiten nahm der TÜV die Aufzüge nun ab, so dass die Stadt sie wieder für den Betrieb freigegeben hat.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen