Stadt Biberach freut sich über guten Zuspruch bei Neubürgertag

Lesedauer: 2 Min
 Auch ein Plausch bei Kaffee und Kuchen gehört zum Neubürgertag.
Auch ein Plausch bei Kaffee und Kuchen gehört zum Neubürgertag. (Foto: Stadt Biberach)
Schwäbische Zeitung

Einen informativen und gemütlichen Nachmittag haben rund 120 Biberacher Neubürger verbracht, die der Einladung der Stadt zum Neubürgertag gefolgt waren.

Mehr als 1600 Personen, die sich im abgelaufenen Jahr neu in Biberach mit Hauptwohnung angemeldet hatten, waren von der städtischen Abteilung Tourismus und Stadtmarketing angeschrieben worden. Der Zuspruch war sehr gut, es hatte sogar eine Warteliste gegeben. Das Programm bestand aus Stadtführungen, einem Orgelvorspiel in der Stadtpfarrkirche St. Martin und einem Empfang im Rathaus, bei dem es Informationen zum aktuellen Geschehen durch den Ersten Bürgermeister Ralf Miller gab.

Zuvor bot sich bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, mit ihm zu plaudern oder neue Bekanntschaften zu knüpfen und sich mit anderen Neubürgern auszutauschen, während die Kinder von Mitarbeitern des Spielmobils betreut wurden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen