„Sprechende Gegenstände“ fürs Museum

Lesedauer: 5 Min
 Hermann Manall (von links), Inhaber der Kunststickerei Neff, hat Stadtarchivarin Ursula Maerker und Museumsleiter Frank Bruneck
Hermann Manall (von links), Inhaber der Kunststickerei Neff, hat Stadtarchivarin Ursula Maerker und Museumsleiter Frank Brunecker verschiedene Dinge aus der Firmenhistorie als Schenkung überlassen. (Foto: Gerd Mägerle)
Redaktionsleiter

Die Kunststickerei Neff aus Biberach überlässt der Stadt Zeugnisse ihrer Firmengeschichte. Welche Geheimnisse sich darin verstecken.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen