Sportunterricht in 2500 Meter Höhe

Lesedauer: 2 Min
 Die Teilnehmer der MES-Schneesport-Exkursion.
Die Teilnehmer der MES-Schneesport-Exkursion. (Foto: Matthias-Erzberger-Schule)
Schwäbische Zeitung

Die Matthias-Erzberger-Schule (MES) hat ihren Sportunterricht in den Schnee verlegt und in 2500 Meter Höhe ihre erste Schneesport-Exkursion unternommen.

Zwanzig Schüler haben das Angebot wahrgenommen, vier Tage in Südtirol ihre Wintersportkenntnisse aufzubessern und zu erweitern. Das Angebot reichte vom Alpin-Skilauf bis zum Snowboarden. Unter der Anleitung versierter Sportlehrer wurden nicht nur die Fähigkeiten im Wintersport optimiert, auch Themen wie Materialpflege oder Tourenplanung standen auf dem Stundenplan. Von besonderer Bedeutung erschien in diesen Tagen der Lawinenlehrgang, den die Teilnehmer absolviert haben. Die gemeinsame Videoanalyse hat das Angebot der fahrpraktischen Übungen abgerundet. Bei einer Prüfungsfahrt konnten die Schüler ihr Können unter Beweis stellen und ihre Sportnote verbessern.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so wie gewünscht mitgespielt hat, so hatten die Biberacher Schüler auf der Plosehütte bei Brixen doch sehr viel Spaß. Gemeinsame Mahlzeiten, Spieleabende und geselliges Beisammensein förderten den Gruppenzusammenhalt. Schließlich sind alle Exkursionsteilnehmer wohlbehalten und zufrieden nach Biberach zurückgekehrt. Aufgrund der positiven Resonanz ist bereits für nächstes Jahr eine erneute Schneesport-Exkursion geplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen