Sportlerehrung steigt online

Frank Stäbler wird als Ehrengast der digitalen Sportlerehrung zugeschaltet.
Frank Stäbler wird als Ehrengast der digitalen Sportlerehrung zugeschaltet. (Foto: Frank Stäbler)
Schwäbische Zeitung

Der Land- und der Sportkreis Biberach ehren am Freitag, 26. März, die kreisbesten Sportlerinnen und Sportler. Die digitale Sportlerehrung beginnt um 18 Uhr und wird via Livestream unter www.biberach.de und über den YouTube-Kanal des Landratsamts Biberach übertragen.

„Nachdem wir im letzten Jahr die Sportlerehrung coronabedingt absagen mussten, freuen wir uns sehr auf die erste digitale Sportlerehrung. Aufgrund der Pandemie wurden im vergangenen Jahr weniger Wettkämpfe durchgeführt, dennoch wollen wir im Rahmen der Veranstaltung die größten Momente der kreisbesten Sportlerinnen und Sportler würdigen“, werden Landrat Heiko Schmid und die Präsidentin des Sportkreises Elisabeth Strobel in einer Mitteilung des Landratsamts zitiert. „Mit der digitalen Veranstaltung möchten wir den Sportlerinnen und Sportlern danken, die den Land- und Sportkreis auch in schwierigen Zeiten mit ihren regionalen und nationalen Erfolgen erfolgreich repräsentiert haben.“

Verleihung des Hilde-Frey-Sportpreises

Neben der Auszeichnung von Mannschaften und Einzelsportlern findet die Verleihung des Hilde-Frey-Sportpreises statt. Durch das Programm führt wie in den vergangenen Jahren Moderator Johannes Riedel.

Mit Frank Stäbler, dreimaliger Weltmeister im Ringen, wird außerdem ein prominenter Ehrengast der digitalen Sportlerehrung zugeschaltet. Er berichtet über sein Sportlerleben und wie er selbst mit seiner Covid-Erkrankung umgeht.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Polizist

Jugendliche feiern trotz Corona in Wanderhütte

Die Polizei hat in mehreren Städten im Südwesten illegale Corona-Partys aufgelöst. In einer Wanderhütte in einem Wald in Weinheim etwa feierten am späten Freitagabend zahlreiche Jugendliche eine Party, wie die Polizei mitteilte. Der Lärm war den Angaben zufolge deutlich zu hören. Als zwei Streifenwagen über die Waldwege ankamen, flüchtete ein Großteil der Jugendlichen in den Wald. Um ihre Sachen zu holen, kamen den Angaben nach später einige von ihnen wieder zur Hütte zurück.

 Geflügelhalter sind gerade besonders angehalten, ihre Tiere beim Veterinäramt anzumelden.

Aulendorfer fragt sich: Wie modern ist das Ravensburger Landratsamt?

„Wie modern ist eigentlich unser Landratsamt?“ Diese Frage hat sich ein Aulendorfer Hühnerhalter jüngst gestellt – bei dem Versuch, seine 15 Vögel beim Veterinäramt des Landkreises Ravensburg anzumelden. Das Landratsamt hatte im Zusammenhang mit dem Auftauchen der Vogelgrippe im Kreis darauf hingewiesen, dass alle Bestände anzumelden sind. Das versuchte Roland Hinderhofer via Formular auf der Homepage des Landratsamts, und stieß dabei auf ein unerwartetes Hindernis.

Mehr Themen