Spitzenspiel endet unentschieden

Lesedauer: 4 Min
 Berkheim (l. Daniel Welser) und Erolzheim (am Ball Stefan Munteanu) trennten sich unentschieden.
Berkheim (l. Daniel Welser) und Erolzheim (am Ball Stefan Munteanu) trennten sich unentschieden. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Keinen Sieger hat es in der Fußball-Kreisliga A I im Topspiel zwischen Erolzheim und Berkheim gegeben. Auch Verfolger Mittelbiberach kam nicht über ein Remis hinaus. Nur der SV Mittelbuch holte von den Spitzenteams drei Punkte. Er gewann in Haslach mit 2:1.

SV Dettingen II – FC Bellamont 3:3 (0:1). Die Heimelf bot dem Gast jederzeit Paroli und war am Ende den drei Punkten sehr nahe. In der 95. Minute raubte aber der FCB den Dettingern den schon sicher geglaubten Heimerfolg. Tore: 0:1 Fabian Metzger (29.), 1:1, 3:2 Roland Oberle (58., 79.), 1:2, 3:3 Patrick Mohr (67., 90.+5), 2:2 Jassin Salah (75.).

SV Stafflangen – SV Kirchdorf 4:2 (1:0). Eine klare Angelegenheit war das Spiel in Stafflangen. Als der SVS mit 4:0 führte, nahmen sie den Fuß vom Gas und durch zwei Fehler kam der Gast noch zu zwei Toren. Tore: 1:0 Patrick Zoll (41.), 2:0 Eigentor (51.), 3:0 Julian Aßfalg (57.), 4:0 Manuel Schirmer (66.), 4:1 Timo Birkle (69.), 4:2 Tobias Göppel (83.). Res.: 1:1.

TSV Rot/Rot – LJG Unterschwarzach 6:0 (4:0). Bereits im ersten Spielabschnitt legte die Heimelf den Grundstein für ihren Kantersieg. In regelmäßigen Abständen schraubte der TSV das Ergebnis in die Höhe. Auch in der zweiten Halbzeit gab es Einbahnstraßenfußball. Die schwachen Gäste hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Tore: 1:0, 4:0, 6:0 Lukas Jägg (22., 45. FE, 84.), 2:0 Yannik Daiber (23.), 3:0 Fabian Pfau (38.), 5:0 Luca Badstuber (74.).

SV Erolzheim – BSC Berkheim 1:1 (1:0). Der SV Erolzheim begann in einem überdurchschnittlichen Kreisliga-A-Spiel gut. In der 27. Minute erzielte SVE-Spieler Adrian Greiner die 1:0-Führung. Danach versäumten es die Gastgeber nachzulegen. In der 51. Minute kassierte die Heimelf ein unglückliches Gegentor zum 1:1 durch BSC-Akteur Niklas Weiß. Bes. Vork.: Gelb-Rote Karten für die BSC-Spieler Zafer Türk (49.) und Philipp Birk-Braun (72.). Res.: 2:7.

SV Haslach – SV Mittelbuch 1:2 (1:0). Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit leichte Vorteile und führten zur Halbzeit verdient mit 1:0. Im zweiten Durchgang waren aber die Gäste besser und siegten nicht unverdient mit 2:1. Tore: 1:0 Marc Boscher (25.), 1:1 Michael Lämmle (54.), 1:2 Patrick Rehm (62. FE). Res.: 0:10.

SV Winterstettenstadt – FC Mittelbiberach 1:1 (0:0). Ein hervorragendes Spiel sahen die Zuschauer in Winterstettenstadt. Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging der SVW durch Fabio Christ in der 67. Minute mit 1:0 in Führung. Ein Foulelfmeter führte nur fünf Minuten später, getreten von Matthias Schmidberger, zum Ausgleich für den FCM. In der Schlussphase hatte die Heimelf noch ein paar Tormöglichkeiten, es blieb aber beim gerechten Remis. Res.: 4:1.

SV Muttensweiler – SV Ochsenhausen II 2:1 (0:0). Eine dürftige Leistung zeigte der SVM. Zwei Standardsituationen sorgten aber für ein versöhnliches Ende. Der Gast war über weite Strecken ebenbürtig. Tore: 1:0 Robin Widmann (57. FE), 1:1 Christian Villinger (61.), 2:1 Robin Widmann (81.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen