SPD-Flohmarkt bringt 5500 Euro

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

5500 Euro hat der vom SPD-Ortsverein organisierte Flohmarkt zugunsten des Kinderschutzbundes Biberach in diesem Jahr erbracht. Das teilt der Vereinsvorstand mit.

Der Ortsverein freut sich über die Sachspenden von Biberacher Bürgern anlässlich des Flohmarkts, der kürzlich wieder zugunsten des Kinderschutzbundes Biberach veranstaltet worden ist. Schon am frühen Montagmorgen sei Karton um Karton herbeigetragen worden, berichtet der Vorstand. Angefangen von Büchern, Kleidung, Taschen über Sport- und Spielwaren, Bilder, Elektrokleingeräte und Glas- und Haushaltswaren bis hin zu Schmuck, Kleinmöbeln und Spezialitäten wurde an den beiden Annahmetagen alles angeliefert. So wurde wieder ein buntes, originelles Angebot an den Verkaufstagen präsentiert.

Stöber- und Kauffreudige verließen den Flohmarkt mit dem einen oder anderen Schnäppchen in der Einkaufstasche. Die ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren haben sich bereit erklärt, auch im kommenden Jahr wieder für den Flohmarkt bereitzustehen. Der SPD-Ortsverein würde sich über weitere Unterstützung Interessierter freuen.

Die Spende wurde noch am Samstagabend an den Kinderschutzbund übergeben. Damit werde, so berichtete Vorstandsmitglied Werner Kübler, das Angebot kleinerer Spiel- und Betreuungsangebote ermöglicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen