So vielfältig ist das Biberacher Kulturleben

Lesedauer: 3 Min
Die Biberacher Kultureinrichtungen – so wie hier die Bruno-Frey-Musikschule im vergangenen Jahr – geben beim Kulturparcours Einb
Die Biberacher Kultureinrichtungen – so wie hier die Bruno-Frey-Musikschule im vergangenen Jahr – geben beim Kulturparcours Einblick in ihre Angebote und ihre Arbeit. (Foto: Archiv: Gerd Mägerle)
Schwäbische Zeitung

Das Programm und weiteren Informationen finden sich im Flyer des Kulturparcours, der in allen Kultureinrichtungen ausliegt, und auch im Internet unter

www.kulturparcours.de

Zum mittlerweile elften Mal markiert der Kulturparcours der Kultureinrichtungen der Stadt Biberach am Freitag, 13. September, ab 14 Uhr den Auftakt zur neuen Veranstaltungssaison und bietet die Gelegenheit, bei freiem Eintritt Appetit darauf zu bekommen, was in den verschiedenen Bereichen zu erleben ist. Tanz, Theater, Kabarett, Konzerte, Ausstellungen, Führungen oder Vorträge spannen einen farbigen Erlebnisbogen.

Kulturdezernent Jörg Riedlbauer eröffnet den Kulturparcours und die Interkulturellen Wochen um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz. Zahlreiche Organisationen und Vereine präsentieren auf dem Interkulturellen Markt die Vielfalt der mehr als 100 in Biberach vertretenen Nationalitäten als ein Fest für alle Sinne zum Sehen, Schmecken, Hören, Erleben und Bestaunen.

Auch in diesem Jahr tragen nicht nur die städtischen Kultureinrichtungen den Netzwerkgedanken mit, sondern es beteiligen sich auch Kooperationspartner, so der Dramatische Verein mit dem Stück „Autobus S“ von Raymond Queneau oder der Kunstverein mit einer Ausstellung der bildnerischen Fantasie der jungen Künstlerin Anja Warzecha im Komödienhaus.

Das Vorprogramm für Kinder startet schon ab 14 Uhr in der Stadtbücherei mit dem „Makerday 4All“, bei dem neue digitale Lernmedien wie VR-Brillen oder Roboter an verschiedenen Stationen zum Ausprobieren, Experimentieren und Erkunden bereitstehen. Die Musikschule hält im Heinz-H.-Engler-Forum ebenfalls mit dem Ferienspaß und der Feier zu zehn Jahren „MuBiGs“ („Musik in Biberacher Grundschulen“) etwas für die kleinen Kulturparcours-Fans bereit. Im Museum wird nicht nur durch die aktuelle Sonderausstellung zum Schützentheater, sondern auch durch die Abteilungen Kunst, Stadtgeschichte, Archäologie und Naturkunde geführt.

Die Volkshochschule wartet mit einem bunten Spektrum von Yoga und Malen über Tanz und mexikanischer Küche bis hin zu Ikebana-Impressionen und Fotografie auf.

Jugendhausparty im Abdera

Neu in diesem Jahr ist die Jugendhausparty im Abdera. Hier bieten Jugendliche und das Jugendhausteam den Besuchern aktuelle Musik und vergünstigte Jugendgetränke.

Die Stadthalle gibt unter anderem mit Ausschnitten aus dem englischsprachigen Musical Godspell von der Jugendkunstschule und The Youth Theatre Performerz aus Tendring Einblicke in die kommende Saison, und unsere Tourismus- und Stadtmarketing-Abteilung lädt im Dunkel der Nacht zu einer Taschenlampenführung ein.

Das Programm und weiteren Informationen finden sich im Flyer des Kulturparcours, der in allen Kultureinrichtungen ausliegt, und auch im Internet unter

www.kulturparcours.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen