So soll die Wielandstraße umgestaltet werden

Lesedauer: 2 Min
Die Wielandstraße soll im Bereich des Ochsenhauser Hofs umgestaltet werden. Dafür gibt es jetzt erste Pläne.
Die Wielandstraße soll im Bereich des Ochsenhauser Hofs umgestaltet werden. Dafür gibt es jetzt erste Pläne. (Foto: Stadtplanungsamt Biberach)
Schwäbische Zeitung

Der Bereich Wielandstraße/Consulentengasse soll umgestaltet werden. Die Stadtverwaltung hat auf Grundlage der vom Bauausschuss beschlossenen Planungsziele und -vorgaben eine Vorentwurfsplanung für den Bereich Wielandstraße/Ochsenhauser Hof erarbeiten lassen.

Dieser wird am Mittwoch, 18. September, ab 18 Uhr im Saal des Ochsenhauser Hof (erstes Obergeschoss) erstmals öffentlich vorgestellt.

Baubürgermeister Christian Kuhlmann und Ursula Hochrein vom Münchener Büro lohrer.hochrein Landschaftsarchitekten werden den Entwurf erläutern, der danach bis 13. Oktober im Stadtplanungsamt (Museumstraße 2) von Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr, und mittwochs von 14 bis 18 Uhr ausgelegt wird.

Die Bürger haben die Möglichkeit, sich über die geplante Umgestaltung zu informieren und eine Stellungnahme abzugeben. Das Ergebnis der Öffentlichkeitsbeteiligung wird dem Bauausschuss vorgelegt und in die Entscheidung einfließen, wie die Planung weiterentwickelt werden soll.

Schriftliche Stellungnahmen können bis 7. Oktober eingereicht werden: per Mail an N.Buttke@Biberach-Riss.de, Betreff „Beteiligung Wielandstraße“, oder per Post an das Stadtplanungsamt, Museumstraße 2.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen