SGM Schemmerhofen/Ingerkingen ist zurück an der Tabellenspitze

Lesedauer: 3 Min
 Das spielfreie Türkspor Biberach musste Platz eins wieder räumen.
Das spielfreie Türkspor Biberach musste Platz eins wieder räumen. (Foto: Colourbox)
chz

Durch einen 3:2-Sieg am 14. Spieltag gegen den SV Fischbach ist die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen in der Fußball-Kreisliga BII wieder zurück an der Tabellenspitze. Die SGM löst das spielfreie Türkspor Biberach ab.

SGM Schemmerhofen/Ingerkingen – SV Fischbach 3:2 (2:1). Die vom Papier leichte Aufgabe gegen den Drittletzten entpuppte sich für den neuen Tabellenführer als harte Nuss. Erst in der letzten Minute gelang der SGM der äußerst glückliche Siegtreffer, zuvor zeigte der SVF-Torwart Patrick Zentner mehrfach seine Klasse. Ein Remis wäre dem Spielverlauf nach das gerechte Ergebnis gewesen. Tore: 0:1, 2:2 Dominik Müller (13., 54.), 1:1 Julian Maier (19.), 2:1 Patrick Wieland (36./FE), 3:2 Max Maurer (90.).

SGM Tannheim/Aitrach – SV Rissegg 6:1 (3:0). Die SGM gewann in einer einseitigen Partie dank einer starken Mannschaftsleistung auch in dieser Höhe verdient. Tore: 1:0 Yannick Boser (1.), 2:0, 3:0, 5:1 Florian Villinger (35., 36., 75.), 4:0 Stefan Pfohmann (53.), 4:1 Marvin Jehle (74.), 6:1 Jan Osterried (83.). Res.: 5:0.

SF Sießen – FV Rot 1:2 (1:1). Die vielen Zuschauer sahen bis zur Pause eine ausgeglichene Begegnung. Nach dem Wechsel übernahm der Gast die Initiative und ließ sich auch in Unterzahl nicht aus dem Konzept bringen. Durch einen verwandelten Handelfmeter siegte der FVR noch, nachdem zuvor SFS-Torwart Raphael Superina mehrmals einen Rückstand verhindert hatte. Tore: 0:1, 1:2 Alexander Thanner (13., 86./HE), 1:1 Nicolai Ertle (17.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für Andreas Denzel (56./FVR). Res.: 0:9.

SV Baustetten II – SGM Erlenmoos/Ochsenhausen III 1:0 (0:0). Das Tabellenschlusslicht bot den Gastgebern über die gesamte Spielzeit Paroli und drängte nach dem „Jokertor“ von Fabian Dettenrieder (75.) in den letzten 15 Minuten vergebens auf den Ausgleich. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Maximilian Schoch (72./SB II).

SGM Muttensweiler/ Hochdorf II – SF Schwendi II 3:2 (2:1). Die SFS II konnten ihren guten Lauf, zehn Punkte aus vier Spielen, nicht fortsetzen. Der in der Chancenverwertung effektive Tabellenvorletzte kam deshalb etwas überraschend zu seinen ersten Punkten daheim. Tore: 0:1 Lukas Teufel (5.), 1:1 Kevin Chazkjewitsch (18.), 2:1 Sascha Hepp (24.), 3:1 Leo Gnandt (65.), 3:2 Kevin Mensch (90.). Res.: 1:4.

FC Inter Laupheim – SGM Reinstetten /Hürbel 2:1 (0:1). Die über weite Strecken bessere und torgefährlichere Heimelf drehte den 0:1-Halbzeitstand zu ihren Gunsten. Tore: 0:1 Nicolas Wiedmann (30.), 1:1 Bernd Fröhlich (50./FE), 2:1 Kankang Minteh (64.). Res.: 1:5.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen