SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II rückt auf den dritten Tabellenplatz vor

Lesedauer: 4 Min
 Dettingen II kam auch gegen Ummendorf zu keinen Punkten.
Dettingen II kam auch gegen Ummendorf zu keinen Punkten. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Der SV Erolzheim ist im Heimspiel in der Fußball-Kreisliga A I gegen den SV Ellwangen untergegangen. 2:5 hieß es am Ende aus Erolzheimer Sicht. Unterschwarzach brachte gegen Erlenmoos/Ochsenhausen II eine 2:0-Führung nicht über die Zeit und verlor noch 2:3. Dettingen II kam auch gegen Ummendorf zu keinen Punkten. Der FV Biberach II blieb auch in Winterstettenstadt in der Erfolgsspur, siegte 3:0 und ist jetzt Vierter.

SV Erolzheim – SV Ellwangen 2:5 (2:1). Nur in den ersten 20 Minuten war der Gastgeber besser. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste kippte die Begegnung und der SV Ellwangen gab den Ton an. Der SV Erolzheim fiel auseinander und die Gäste kamen am Ende zu einem verdienten Auswärtserfolg. Spieler des Tages war der Ellwanger Eryk Müller, dem in der zweiten Halbzeit ein Hattrick gelang. Tore: 1:0 Muhammed Sarici (6.), 2:0 Eigentor (29.), 2:1 Sascha Wiest (34.), 2:2 Felix Guler (53.), 2:3, 2:4, 2:5 Eryk Müller (61., 74., 76.). Res.: 0:0.

LJG Unterschwarzach – SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II 2:3 (2:0). Eine Stunde lang war die Heimelf die bessere Mannschaft. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste hatte die LJG Unterschwarzach nicht mehr viel zu bestellen. Die Gäste erkannten ihre Chance und kamen am Ende noch zu einem nicht mehr geglaubten Auswärtserfolg. Tore: 1:0 Manuel Moser (18.), 2:0 David Kloos (45.), 2:1 Daniel Kunz (69.), 2:2 Shaqir Brojaj (78.), 2:3 Christian Wiest (79.). Res.: 4:0.

TSV Ummendorf – SV Dettingen II 4:2 (3:0). Die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit überlegen und führten mit 3:0. Zwei Gegentore machten das Spiel nochmals spannend, aber mit dem vierten TSV-Treffer war die Partie endgültig entschieden. Der Sieg des TSV Ummendorf war am Ende hochverdient. Tore: 1:0 Linus Holzschuh (5.), 2:0 Eric Sommer (15.), 3:0 Manuel Buschmann (40.), 3:1 Lars Brugger (60.), 3:2 Maximilian Mosbacher (70.), 4:2 Eugen Bangert (88.).

SV Winterstettenstadt – FV Biberach II 0:3 (0:1). Der FV Biberach II stellte die spielerisch bessere Mannschaft. Das ersatzgeschwächte Team der Gastgeber kam nie richtig ins Spiel und ließ einige Torchancen liegen. Besser machten es die Gäste, die ihre Möglichkeiten konsequent in Tore ummünzten. Außerdem machten die Biberacher ihre Tore genau zum richtigen Zeitpunkt. Tore: 0:1 Denis Hoxha (41.), 0:2 Andrej Walter (67.), 0:3 Ahmad Yosef (83.).

SV Stafflangen – FC Bellamont 2:4 (1:3). Die Heimelf verschlief den Start total und lag nach zwölf Minuten bereits mit 0:3 hinten. Dieser Rückstand war einfach zu hoch. Trotz aller Bemühungen gelang es dem SV Stafflangen nicht mehr, wenigstens zu einem Unentschieden zu kommen. Mit dem vierten Gästetreffer (85.) war das Spiel für die Heimelf endgültig verloren. Tore: 0:1 Uwe Martin (1.), 0:2 Patrick Mohr (3.), 0:3 Fabian Metzger (12.), 1:3 Eigentor (25.), 2:3 Mario Löffler (65.), 2:4 Alwin Schmid (85.). Res.: 0:1

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen