„Schwäbische Zeitung“ sucht Sportler des Monats

Lesedauer: 4 Min
 Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwaebische.de/biberach, www.schwaebische.de/laupheim oder www.schwaebis
Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwaebische.de/biberach, www.schwaebische.de/laupheim oder www.schwaebische.de/riedlingen und Sie gelangen zur Abstimmung zum Sportler des Monats November. (Foto: Schwäbische Zeitung)
Sportredakteur

Der Radsportler Jens Wetzstein (SV Birkenhard) hat die SZ-Wahl zum Sportler des Monats Oktober gewonnen. Nun sucht die „Schwäbische Zeitung“ den Sportler des Monats November. Dafür stehen insgesamt sieben Vorschläge zur Wahl. Die Abstimmung läuft von Samstag, 8. Dezember, bis einschließlich Samstag, 15. Dezember. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ sowie online.

Diese Sportler stehen für den November zur Wahl:

Petra und Volker Rudischhauser (TG Biberach): Das TG-Paar machte bei der Trophy-Serie des baden-württembergischen Tanzsportverbands (TBW) den Aufstieg von der C-Klasse in die Senioren-III-B-Klasse perfekt. Durch ihre Platzierungen bei den Turnieren in der B-Klasse beim Finale in Leonberg-Gebersheim holten sich Rudischhausers letztlich Rang drei in Gesamtwertung der TBW-Trophy.

Kayra Bekir (SV Kirchdorf): Die 13-Jährige steuerte bei ihrem Debüt für Kirchdorfs „Erste“ in der Tischtennis-Verbandsliga Südwest drei Punkte zum Sieg im Topspiel gegen den FC Bayern München bei. Am Ende gewann der SVK mit 8:6.

Dawid Słowik (TG Biberach): Er kehrte mit der Bronzemedaille im Gepäck von der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Kendo aus Hanau zurück. Diese gewann Słowik mit dem Team Württemberg.

Svenja Erni (Sabres Ulm): Die 15-Jährige aus Erolzheim gewann mit der deutschen U24-Nationalmannschaft bei der Rollstuhlbasketball-EM im französischen Villenaved’Ornon Silber. Im Finale musste sich das Team des Trainergespanns Nora Schratz und Thomas Gumpert den favorisierten Engländerinnen mit 27:48 geschlagen geben.

Richard Oswald (TSV Riedlingen): Er siegte beim dritten Riedlinger Misselauf und verteidigte damit seinen Titel bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften, die gleichzeitig bei dem Volkslauf ausgetragen wurden. Zudem stellte Oswald mit 26:58 Minuten im acht Kilometer langen Hauptlauf einen neuen Streckenrekord auf.

Emanuel Vogl (TG Biberach): Drei Titel hat sich der Nachwuchsschwimmer von der TG Biberach bei den württembergischen Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm im Jahrgang 2003 gesichert. Disziplinspezialist Vogl gewann die Rennen über 50, 100 und 200 Meter Brust.

Robin Ertle (SV Mietingen): Der SVM führt zur Winterpause souverän die Tabelle der Fußball-Bezirksliga Riß an. Stürmer Robin Ertle erzielte in 17 Spielen 16 Treffer, einen davon am letzten Spieltag 2018 im Spitzenspiel gegen den VfB Gutenzell, und bereite zudem elf Tore vor. Damit ist er derzeit der erfolgreichste Torschütze der Mietinger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen