Schützen: Das ändert sich im Busverkehr

Lesedauer: 5 Min

Die blauen Stadtbusse fahren durch Biberach.
Die blauen Stadtbusse fahren durch Biberach. (Foto: Gerd Mägerle)
Schwäbische Zeitung

Während des Schützenfests gelten verschiedene Änderungen im Buslinienverkehr. Die SZ informiert nachfolgend über die wichtigsten Änderungen.

Stadtlinienverkehr am Schützensamstag: Die Haltestelle Biberach Marktplatz kann am Samstag, 14. Juli, ab 11 Uhr wegen der Abnahme der Trommlerkorps und Spielmannszüge des Biberacher Schützenfests nicht mehr angefahren werden. Auch die Bedienung der Haltestellen Wielandstraße, Holzmarkt und Stadthalle muss entfallen. Die Haltestelle Kavo wird am Schützensamstag nur von den Linien 2 und 4 in Fahrtrichtung Musikschule bedient. Als zentrale Haltestelle wird ab diesem Zeitpunkt die Haltestelle Viehmarkt/Zeppelinring angefahren. Dort fahren die Linienbusse zu den Abfahrtszeiten der Haltestelle Marktplatz ab. Dies gilt auch für Linien, die die Haltestelle Holzmarkt im täglichen Betrieb als zentrale Abfahrtshaltestelle bedienen. Hier erfolgt die Abfahrt an der Haltestelle Viehmarkt/Zeppelinring zu den Zeiten der Haltestelle Holzmarkt. Die Haltestelle Kolpingstraße/Tiefgarage wird ersatzweise für die Haltestelle Stadthalle angefahren. Fahrzeuge, die die Ersatzhaltestelle Kolpingstraße/Tiefgarage bedienen, fahren die zentrale Haltestelle Viehmarkt/Zeppelinring an der Ecke Danzigbrücke an. Die Linie 4 bedient Richtung Gewerbegebiet Flugplatz die Haltestellen Bürgerheim/Kolpingstraße und Kolpingstraße/Tiefgarage nicht. Ersatzweise wird hierfür von der Linie 4 die Haltestelle Bürgerheim/Waldseer Straße angefahren.

Linienverkehr am Sonntag, 15. Juli: Auf dem Biberacher Marktplatz finden Zunfttänze und abends der Tanz auf dem Marktplatz statt. Die Fahrten im Sonntagsverkehr der Linie 11 können deshalb den ganzen Tag nicht über die Haltestellen Kavo, Wielandstraße, Marktplatz und Stadthalle gefahren werden. Die Haltestelle ZOB/Bahnhof wird normal bedient. Zusätzlich werden sofort im Anschluss die Haltestellen Viehmarkt/Zeppelinring und Kolpingstraße/Tiefgarage angefahren.

Schützenumzüge am Montag und Dienstag: Während den Schützenumzügen am Montag, 16., und Dienstag, 17. Juli, steht der Linienverkehr der Stadtwerke Biberach in und um Biberach still. Aufgrund der Vorbereitungsarbeiten können vor den Umzügen in der Stadtmitte die Haltestellen Wielandstraße, Marktplatz, Holzmarkt, Stadthalle und Kavo nicht bedient werden. Die Linienbusse fahren in Biberach von Dienstbeginn bis 8.10 Uhr wie an Großmarkttagen die Haltestellen ZOB/Bahnhof und Viehmarkt/Zeppelinring an.

Mit dem Stadtbus zu den Umzügen: Richtung Innenstadt fahren die Stadtbusse der Linien 1 bis 6 sowie der Linie 10 bis 8.40 Uhr. Die Haltestellen in den Wohngebieten werden bis 8.39 Uhr Richtung Innenstadt normal bedient. Weil der Innenstadtring um diese Zeit schon wegen des anstehenden Umzugs gesperrt ist, fahren die Stadtbusse bis an die Haltestellen direkt vor der Umzugsstrecke und lassen die Fahrgäste dort aussteigen.

Im Linienverkehr nach Bad Buchau (Linie 11) entfallen die Kurse 9.50 Uhr ab Biberach ZOB nach Bad Buchau und 10.22 Uhr ab Bad Buchau nach Biberach. Bei der Fahrt um 11.12 Uhr ab ZOB/Bahnhof nach Bad Buchau wird in Biberach nur die Haltestelle ZOB/Bahnhof bedient.

Bei der Fahrt 11.03 Uhr ab Biberach Richtung Laupertshausen (Linie 5) – Schwendi – Regglisweiler (Linie 215) kann in Biberach nur die Haltestelle ZOB/Bahnhof um 11.17 Uhr bedient werden. Im Linienverkehr nach Alberweiler – Röhrwangen (Linie 13 bzw. 318 Firma Bayer) entfallen die Fahrten um 9.15 Uhr ab Biberach ZOB. Auch der Kurs Nr. 560 um 11.02 Uhr ab Dollinger-Realschule entfällt. Kurs Nr. 558 bedient in Biberach um 11.10 Uhr nur die Haltestelle ZOB/Bahnhof und fährt von dort direkt über Warthausen Richtung Ehingen.

Ab 11.20 Uhr wird der Linienverkehr wieder normal aufgenommen. Auch die Haltestellen im Stadtzentrum werden dann wieder normal bedient. An beiden Tagen wird der Verkehr wie an Schultagen organisiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen