Schüler veranstalten „Rock für Kamerun“ im Abdera

Lesedauer: 3 Min
 Johannes Locherer
Johannes Locherer (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das zweite Rock für Kamerun-Festival startet am Freitag, 10. Mai, im Abdera. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Tickets gibt es im Vorverkauf an der Matthias-Erzberger-Schule und kosten 5 Euro, an der Abendkasse kosten sie 7 Euro. Jugendliche ab 14 Jahren können zum Festival kommen, jedoch brauchen sie einen Muttizettel und ihren Partypass.

Das „Rock für Kamerun“-Festival geht in die zweite Runde. Im vergangenen Jahr hat die SMV der Matthias-Erzberger-Schule den Konzertabend auf die Beine gestellt. Da das Festival damals großen Anklang fand, heißt es am Freitag, 10. Mai, wieder Musik für einen guten Zweck. Denn die Erlöse des Festivals kommen der Dr.-Eder-und-Molé-Stiftung zugute, die sich seit Jahren für Frauen und Mädchen in Kamerun einsetzt. SZ-Mitarbeiterin Felizitas Eglof hat mit Johannes Locherer, Mitorganisator des Festivals, gesprochen.

Wieso geht das „Rock für Kamerun“-Festival in die zweite Runde?

Die erste Auflage 2018 lief super. Das Abdera war voll und wir konnten einen großen Betrag spenden, was ja unser Ziel war. Aber vor allem hat es wahnsinnig Spaß gemacht, zusammen als Team so eine große Sache zu organisieren. Da war letztes Jahr schon klar, das machen wir wieder!

Wieso sollte man zum „Rock für Kamerun“-Festival kommen?

Man sollte am 10. Mai ins Abdera kommen, weil viele talentierte, regionale und überregionale Bands spielen werden. Das wird ein Abend mit einer bunten Mischung an Musik und ich glaube, da ist für jeden etwas dabei.

Du sprichst gerade die regionalen Bands an, wer ist denn aus dem Landkreis Biberach vertreten?

Wir haben einige Künstler aus der Gegend. Zum einen wird Nigge spielen, der gebürtig aus Biberach kommt. Dann spielt Campfire Taoe, zwei junge Musiker aus Ochsenhausen und Michel Stirner, gebürtig aus Eberhardzell, wird dabei sein.

Wieso organisiert ihr neben Schule und Studium so ein Festival?

Es ist einfach schön zu sehen, dass man das komplette Abdera mit Leuten füllt, die einen Abend lang Spaß haben. Außerdem ist es für einen guten Zweck, das ist für mich die größte Motivation und das macht am meisten Spaß.

Das zweite Rock für Kamerun-Festival startet am Freitag, 10. Mai, im Abdera. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Tickets gibt es im Vorverkauf an der Matthias-Erzberger-Schule und kosten 5 Euro, an der Abendkasse kosten sie 7 Euro. Jugendliche ab 14 Jahren können zum Festival kommen, jedoch brauchen sie einen Muttizettel und ihren Partypass.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen