Rundrum-Osterferienwerkstatt unter dem Motto „Magische Kräfte“

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Jugendkunstschule (Juks), Museum, Stadtbücherei und die Volkshochschule (VHS) bieten zwei erlebnisreiche Tage für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an. Die Rundrum-Ferienwerkstatt startet am Dienstag, 3. April, mit Theater in der Jugendkunstschule. „Magische Kräfte“ werden erweckt. Als Zauberer, Fee, Troll oder Elfe – auf der Bühne ist alles möglich.

Weiter geht es am Nachmittag im Museum. Hier dreht sich alles um „Unsichtbare Kräfte“ wie Magnetismus und Vulkanismus. In der Erde brodelt es, Magma strömt ganz tief unter den Flüssen. Warum es mit seiner zerstörerischen Gewalt die Erdkruste aufbrechen und als Lava in Vulkanen zu Tage treten kann, erforschen die Kinder in Experimenten. In der Naturkundeabteilung werden die Kräfte der Erde beobachtet, ein Kompass gebaut und ein eigener Vulkan erschaffen.

In die VHS gehen die Kinder am Mittwoch, 4. April. „Magische Magnete“ faszinieren wegen ihrer Magie und ihrer unsichtbaren Kraft. Die Kinder stellen hier selbst Magnete in verschiedenen Formen her. Nach dem Vormittag in der VHS führt der Weg in die Stadtbücherei. „Reise in die Welt der Magie“ heißt dort das Thema am Nachmittag. Die Gruppe begibt sich auf eine unterhaltsame Reise in die Welt der Magie mit vielen Geschichten, Rätseln, Spielen und Zaubereien. Dozenten sind Corona Eggert (Stadtbücherei), Konrad Kopf (Museum), Nadine Zell (VHS), Helga Reichert (Juks).

Das Programm dauert an beiden Tagen von 9 bis 15 Uhr. Die Teilnahmegebühr für die zwei Veranstaltungen beträgt jeweils 18 Euro. Es wird gebeten, Mittagessen und Getränke mitzubringen.

Anmeldungen bis Donnerstag, 20. März, unter Telefon 07351/51-544 oder per E-Mail an die Adresse vhs@biberach-riss.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen