Remis im Derby zum Saisonauftakt

Lesedauer: 3 Min
Der SV Reinstetten (vorn links Yvonne Schafitel) und der SV Alberweiler II (vorn rechts Sandra Schunack, hinten links Tamara Bau
Der SV Reinstetten (vorn links Yvonne Schafitel) und der SV Alberweiler II (vorn rechts Sandra Schunack, hinten links Tamara Bauschatz) trennten sich im Derby mit 2:2. (Foto: Peter Herle)
Schwäbische Zeitung

Mit 2:2 haben sich im Derby der SV Alberweiler II und der SV Reinstetten zum Saisonauftakt in der Frauenfußball-Regionenliga VI getrennt. Dem FC Bellamont gelang ein 2:1-Erfolg gegen den TSV Tettnang II. Der SV Burgrieden bestreitet sein Saisonauftaktspiel am Sonntag, 16. September, beim SV Maierhöfen-Grünenbach (Anstoß: 11 Uhr).

SV Alberweiler II – SV Reinstetten 2:2 (0:1). Der SV Reinstetten brannte nach der Pokalniederlage eine Woche zuvor auf Wiedergutmachung und begann druckvoll in der Hessenbühl-Arena. Auch der SV Alberweiler II ging motiviert ins Derby. Reinstetten konnte dann aber das Spiel besser kontrollieren und ging nach etwa 25 Minuten verdient durch Aylin Rapp mit 1:0 in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel fiel der Ausgleich. Nach einem Freistoß markierte Sina Romer per Kopf das 1:1 (54.). Dies hatte aber nicht lange Bestand. Nach einem langen Ball kam der SVA II zum 2:1 durch Sofia Ströbele (57.). Die Temperaturen zehrten mit der Zeit an beiden Teams, was das Spiel bedeutend langsamer machte. Die Heimelf gab sich aber nicht auf. In der letzten Viertelstunde zeigte sich Reinstettens Abwehr in einer Situation ungeordnet, was der SVA II bestrafte: Melanie Wenger besorgte das 2:2. Dabei blieb es letztlich bis zum Schlusspfiff. Das nächste Spiel bestreitet der SVA II nun am Sonntag, 16. September, um 11 Uhr in Haslach. Der SV Reinstetten empfängt den SV Immenried (Sonntag, 12.15 Uhr).

FC Bellamont – TSV Tettnang II 2:1 (0:0). Bellamont dominierte von Beginn an die Begegnung. Der Lohn: Mara Eschbach brachte die Gastgeberinnen nach 54 Minuten mit 1:0 in Front. Mit der Führung im Rücken ging die Konzentration beim FC Bellamont verloren und so entwickelte sich danach ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaften. Julia Dressler erzielte für Tettnang das zwischenzeitliche 1:1 (61.), ehe Mara Eschbach (80.) zum 2:1-Endstand für Bellamont traf. Das nächste Spiel des FCB findet am 23. September (Anstoß: 11 Uhr), in Deuchelried statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen