Rausg'schmeckt: Als Privatköchin auf Mallorca erfolgreich

Lesedauer: 6 Min

Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.mallorcafoodclub.com oder per E-Mail an

katrin@mallorcafoodclub.com

Früh am Morgen steht Köchin Katrin Lustig auf, geht auf den Markt, kauft frische Lebensmittel ein und bereitet alles für ihren nächsten Kunden vor. Als Privatköchin hat sich die gebürtige Biberacherin auf der sonnigen Insel Mallorca selbstständig gemacht. Die Entscheidung, vor sechs Jahren auf die spanische Baleareninsel auszuwandern, sei die beste ihres Lebens gewesen. „Ich habe es nie bereut, diese Insel hat einen besonderen Zauber, etwas ganz Faszinierendes“, sagt die 34-Jährige. „Und das Beste: Ich kann mich hier meiner Leidenschaft, dem Kochen, voll hingeben.“

Harmonie in der Küche und dann auch im Leben 

Vor eineinhalb Jahren lernte sie, ebenfalls durchs Kochen, ihre große Liebe kennen. „Kai macht dasselbe wie ich. Er ist Privatkoch und durch Zufall haben wir uns kennengelernt und ein paar Events zusammen veranstaltet“, erzählt Katrin Lustig. „Wir haben in der Küche einfach super harmoniert und dann haben wir uns ineinander verliebt.“ Mittlerweile leben die beiden in einem Haus im mallorquinischen Dorf Sencelles, in der Mitte der Insel.

Fernweh hat die Biberacherin keines: „Ich brauche keinen Urlaub, ich habe hier alles, was ich liebe.“ Ihre Familie und Freunde kommen sie oft besuchen, sodass sie ihre Heimat auch nicht allzu sehr vermisst. Das Biberacher Schützenfest hätte sie dennoch dieses Jahr sehr gerne besucht: „Da war ich schon traurig, dass ich nicht kommen konnte“, sagt sie. „Aber hier auf Mallorca ist gerade Hochsaison, da kann ich schlecht weg.“ An Weihnachten will sie aber auf jeden Fall nach Hause kommen.

Von der Kosmetikerin zur Köchin

Mit 25 Jahren hat sich Katrin Lustig entschieden, Köchin zu werden. Sie hat ihren Beruf der Kosmetikerin aufgegeben und absolvierte ihre Ausbildung schließlich im Sterne-Restaurant Traube Tonbach in Baiersbronn. Durch Zufall lernte sie dort ein deutsches Ehepaar kennen, das auf Mallorca ein Restaurant führte. Das ist nun mehr als sechs Jahre her. Zuletzt arbeitete sie als stellvertretende Küchenchefin in einem Restaurant. „Das hat mir auch wirklich Spaß gemacht, aber irgendwann fehlte mir der persönliche Kontakt zu den Gästen“, erzählt die junge Köchin. „Es ist so schön, das direkte Feedback zu bekommen. Ich serviere jetzt den Gästen selbst das Essen, erkläre die Zubereitung des Gerichts und wo ich die Zutaten gekauft habe.“

Kochen für Urlauber

Über eine Bekannte, die selbst Privatköchin ist, kam sie auf die Idee, sich ebenfalls selbstständig zu machen. Mit Erfolg. „Es läuft richtig gut, ich habe viele Aufträge und lerne so viele tolle Menschen kennen.“ Richtig bekannt wurde Katrin Lustig, als sie vor eineinhalb Jahren im ARD-Buffet zu sehen war: „Dadurch habe ich viele Aufträge bekommen.“ Der Bedarf nach Privatköchen sei auf Mallorca da: „Hier gibt es großes Potenzial. Viele haben hier Ferienhäuser und im Urlaub keine Lust, selbst zu kochen. Dann komme ich.“

Teilweise arbeitet Katrin Lustig allein oder zusammen mit ihrem Lebensgefährten. „Unser Beruf ist mehr als nur ein Hobby, es ist Berufung“, schwärmt sie. „Kochen ist mein Lebenselixier.“ Dass sie sich diesen Traum mit ihrem Freund teilt, sei umso schöner. „Wir kochen natürlich auch zu Hause zusammen und probieren ganz viel aus. Die Leute, zu denen wir kommen, haben auch immer eine total romantische Vorstellung davon, wie es bei uns in der Küche abläuft.“

Spezialisiert auf mallorquinisch-mediterran

Spezialisiert haben sie sich auf die mallorquinisch-mediterrane Küche. „Kochen können wir aber alles. Ob nun Tapas-Abend, Paella, Zehn-Gänge-Menü oder Barbecue, wir erfüllen die Wünsche der Gäste.“ Jeder neue Auftrag sei eine spannende Herausforderung: „Wir kommen auf der ganzen Insel herum, lerne tolle Menschen kennen und kochen in den schönsten Häusern Mallorcas.“

Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.mallorcafoodclub.com oder per E-Mail an

katrin@mallorcafoodclub.com

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen