Protestaktion gegen Abschiebungen

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Der Verein „Interkulturelles Forum für Flüchtlingsarbeit“ (IFF) hat für Donnerstag, 14. März, 12 Uhr, auf dem Biberacher Marktplatz (beim Esel) eine Protestaktion angekündigt. Ehrenamtliche aus der Flüchtlingsarbeit sowie Flüchtlinge aus Gambia wollen dabei gegen die Abschiebung gut integrierter Flüchtlinge protestieren.

„Die Landesregierung NRW stoppt die Abschiebung von integrierten, arbeitenden Geflüchteten. Wir fordern von unserer Landesregierung, dass sie das auch tut“, heißt es in einer Pressemitteilung des IFF. Von der Stadt Biberach erwartet der Vereins, dass sie darauf verzichtet, Menschen, die nicht in der Lage seien, einen Pass zu beschaffen die Arbeitserlaubnis zu entziehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen