Prämienhengst Kaiserstolz steht bis Juli in Biberach

Lesedauer: 2 Min
Melanie Lott, Bruno Hummler und Michaela von Langsdorff stellen den Prämienhengst Kaiserstolz vor.
Melanie Lott, Bruno Hummler und Michaela von Langsdorff stellen den Prämienhengst Kaiserstolz vor. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Großer Bahnhof für die Hengste des Haupt- und Landgestüts auf der Servicestation in Biberach: Zum fünften Mal kommt dieses Jahr Melanie Lott als Leiterin auf die Außenstelle des Haupt- und Landgestüts Marbach. In den ersten Wochen wird sie von Julia Schubert unterstützt, die in Marbach eine Ausbildung im Bereich „Haltung und Service“ absolviert.

Mit Frühlingsbeginn haben die beiden Hengste Kaiserstolz und Be Careful ihre Boxen im Hengststall des Pferdezuchtvereins Biberach bezogen. Die Vorsitzende der Reitervereinigung Biberach, Michaela von Langsdorff, sicherte der Marbacher Delegation jegliche Unterstützung für einen gelungenen Verlauf der Decksaison 2019 zu.

Der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Biberach, Bruno Hummler, ging auf die langjährige gute Beziehung zur Reitervereinigung Biberach ein. Seit 1965 ist die Deckstation auf der Anlage der Reitervereinigung integriert. Beim deren Umzug 2006 wurde mit großem Engagement dafür gekämpft, dass die Station bleibt. Die große Resonanz der Züchter zeige Jahr für Jahr, dass der Wiederaufbau der Station und der Bau eines großräumigen Stutenstalls die richtige Entscheidung gewesen sei. Sein besonderer Gruß galt Franz Depfenhardt, der zusammen mit Klaus Banzhaf für die tierärztliche Betreuung der Station verantwortlich ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen