Popov präsentiert sich stark in Ditzingen

Lesedauer: 3 Min
 Freuen sich über die erzielten Ergebnisse in Ditzingen: (von links) die TG-Nachwuchsfechterinnen Lina Carstensen, Maria Popov u
Freuen sich über die erzielten Ergebnisse in Ditzingen: (von links) die TG-Nachwuchsfechterinnen Lina Carstensen, Maria Popov und Filiz Duran. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Maria Popov ist die erfolgreichste Fechterin der TG Biberach bei den Young Masters 2019 in Ditzingen gewesen. Sie gewann die U15-Konkurrenz und errang Silber im U17-Wettbewerb.

In der Altersklasse U13 gingen für die TG Biberach Floriane Karnath und Katharina Luippold auf die Planche. Beide qualifizierten sich in der Vorrunde, in der jeweils neun Gefechte zu bestreiten waren, für die Zwischenrunde. Im Achtelfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen der beiden Biberacherinnen. In einem ausgeglichen Gefecht konnte sich Floriane Karnath mit 10:8 durchsetzen. Im Viertelfinale unterlag sie im Anschluss der Österreicherin Laetizia Mack (AFC Salzburg) klar mit 1:10. Luippold beendete das Turnier auf Platz zehn und Karnath auf Rang sieben.

In der U15 überstanden die Biberacherinnen Maria Popov, Filiz Duran und Lina Carstensen die mit zehn Teilnehmern ausgefochtene Vorrunde mehrheitlich mit Siegen. Carstensen (38) und Popov (37) konnten dabei die meisten Treffer setzen und waren dadurch für die folgenden Direktausscheidungen auf den vorderen Plätzen gelistet. Über Freilose zog das TG-Trio ins Viertelfinale ein. Dort trafen Duran und Carstensen direkt aufeinander, Carstensen erreichte durch einen 10:5-Erfolg das Halbfinale. Popov bezwang Suranur Köse (TSF Welzheim) souverän mit 10:6. So kam es im Halbfinale wiederum zu einem vereinsinternen TG-Gefecht. Dieses gestaltete sich sehr spannend. Beim Stand von 9:9 gelang Popov schließlich der entscheidende Punkt. Das Finale gegen Alina Maletz (TV Lahr) dominierte Popov von Anfang an und setzte sich letztlich mit 10:8 durch. Filiz Duran erreichte schlussendlich Platz sieben, Lina Carstensen wurde Dritte, während sich Popov über den Turniersieg freuen konnte.

Maria Popov trat am Nachmittag auch noch im U17-Wettbewerb an. Dort erzielte sie erneut sehr gute Ergebnisse und sicherte sich die Silbermedaille.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen