Platz drei und vier für RFG-Teams in Senden

Lesedauer: 2 Min
 Die Plätze drei und vier haben die beiden Juniorinnen-Mannschaften der Regionalfördergruppe Süd-Sigmaringen beim Hallenturnier
Die Plätze drei und vier haben die beiden Juniorinnen-Mannschaften der Regionalfördergruppe Süd-Sigmaringen beim Hallenturnier in Senden belegt. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die Plätze drei und vier haben die beiden Juniorinnen-Mannschaften der Regionalfördergruppe (RFG) Süd-Sigmaringen des Württembergischen Fußballverbands (WFV) beim Hallenturnier in Senden belegt. Am Start waren sechs RFG-Mannschaften und der TSV Ötlingen.

Mit etwas Glück hätte die erste Mannschaft der RFG, die von Trainer Siegfried Hummel betreut wurde, das Turnier gewinnen können. Doch die Niederlagen gegen die eigene zweite Mannschaft (1:2), deren Trainerin Rosi Fröhlich war, und das Remis gegen die zweite Mannschaft der RFG West-Sielmingen (1:1) verhinderten dies. So blieb am Schluss Platz drei und die Tatsache, dass man als einziges Team gegen den Turniersieger, die Mannschaft der RFG West-Sielmingen I, gewonnen hatte (3:2). Die zweite Mannschaft der RFG Süd-Sigmaringen, in der lauter Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs (2006) spielten, erreichte Platz vier. Im RFG-Kader standen unter anderem Caitlin-Emilia Bolinger (SV Alberweiler/SV Oberzell), Rebekka Krug (SV Alberweiler/TSV Ratzenried) und Anna Martin (TSV Rot/Rot).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen