Erreichten den dritten Platz in Enzklösterle: Volker und Petra Rudischhauser.
Erreichten den dritten Platz in Enzklösterle: Volker und Petra Rudischhauser. (Foto: Blitznicht.de)
Schwäbische Zeitung

Bei den traditionellen Sommerturnieren des 1. TSC Enzklösterle haben Volker und Petra Rudischhauser von der Tanzsportabteilung (TSA) der TG Biberach bei den Senioren (SEN) III B Standard den dritten Platz belegten. 13 Paare gingen in dieser Klasse (ab 55 Jahren) insgesamt an den Start.

Mit der Höchstzahl von 25 Wertungskreuzen zogen Petra und Volker Rudischhauser souverän in die Zwischenrunde ein und qualifizierten sich dort anschließend für die Endrunde der besten sechs Paare. Im ersten Finaltanz, dem langsamen Walzer, sahen die Wertungsrichter das Biberacher Paar auf Platz fünf. Im anschließenden Tango erreichten sie bereits Rang vier. Angespornt dadurch konnten sie ihre Leistung weiter steigern und in den weiteren Tänzen – Wiener Walzer, Slowfoxtrott und Quickstep – die Wertungen für Platz drei verbuchen. Am Ende erreichten Rudischhausers als Drittplatzierte das Treppchen und holten sich eine weitere Aufstiegsplatzierung und zehn Punkte für den Aufstieg in die nächsthöhere A-Klasse. „Wir konnten alles gut umsetzen, was wir in den letzten Wochen trainiert haben. Das spornt uns natürlich an, weiter hart an uns zu arbeiten“, so Volker Rudischhauser.

Im anschließenden Turnier der Senioren-III-A-Klasse traten Karin und Dieter Schramek an. 19 Paare waren in der Vorrunde dabei. Mit 17 von 25 möglichen Wertungskreuzen zogen Schrameks klar in die Zwischenrunde ein. Zum Sprung in die Endrunde reichte es nicht. Mit Platz elf erreichte das TSA-Paar einen Mittelfeldrang.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen