Die Nachwuchshandballerin Ina Petzold von der TG Biberach hat mit dem Team Baden-Württemberg I den Deutschland-Cup der weiblich
Die Nachwuchshandballerin Ina Petzold von der TG Biberach hat mit dem Team Baden-Württemberg I den Deutschland-Cup der weiblichen Jugend (Jahrgang 2004) gewonnen. (Foto: Laura Loewel)
Schwäbische Zeitung

Die Nachwuchshandballerin Ina Petzold von der TG Biberach hat mit dem Team Baden-Württemberg I den Deutschland-Cup der weiblichen Jugend (Jahrgang 2004) gewonnen. Mit 25:17 (11:10) gewann BaWü I vor 700 Zuschauern das Endspiel in Nellingen gegen Brandenburg und stand damit zum vierten Mal in Folge auf dem obersten Treppchen bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der Landesverbände.

Die Mädchen von Nico Kiener, dem leitenden Landestrainer, feierten nach dem Finalsieg ausgelassen ihren Sieg, während Hans Artschwager, Präsident des federführenden Handballverbands Württemberg (HVW), strahlte: „Wir haben drei Tage lang tollen Mädchenhandball mit tollen Leistungen gesehen. Und ich danke allen Beteiligten, vor allem den fleißigen Bienchen in den Vereinen, die die Spiele ausgerichtet haben.“

Im Spiel um Platz fünf hatte das Team Baden-Württemberg II, eine Auswahl des jüngeren Jahrgangs 2005, dem Team Niedersachsen/Bremen lange Zeit Paroli geboten, musste sich dann aber doch mit 22:29 (11:14) Toren geschlagen geben. „Respekt vor diesem jungen Team, schon das Erreichen des Spiels um Platz fünf ist ein toller Erfolg“, lobte HVW-Präsident Artschwager.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen