Paul Bloy siegt erneut

Lesedauer: 2 Min
 Paul Bloy ist in Gerstetten nicht zu schlagen gewesen.
Paul Bloy ist in Gerstetten nicht zu schlagen gewesen. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Auch beim sechsten Lauf zur baden-württembergischen Meisterschaft der Junioren (BW-Cup) in Gerstetten hat Paul Bloy der Konkurrenz den Rücken gezeigt und beide Läufe gewonnen. Auf einer seiner Lieblingsstrecken musste der 16-Jährige vom AMC Biberach aber härter kämpfen als in den Läufen zuvor.

Gaststarter Kevin Kröner im ersten Wertungslauf und sein Kumpel Malik Schoch machten „P-Boy 252“ das Leben schwer. Mit zwei beziehungsweise zehn Sekunden Vorsprung konnte sich Paul Bloy letztlich aber durchsetzen. Damit hat er alle seine Läufe der Serie als Sieger beendet.

„Das war ein gutes Training und motivierend fürs ADAC Masters kommendes Wochenende in Gaildorf“, so Martin Branz, Vater und Betreuer von Paul Bloy. In dieser international stark besetzten Rennserie lief es bisher komplett anders als erhofft, weil er auf sandigen Kursen nicht zurechtkam und einen Lauf verletzungsbedingt auslassen musste. So liegt er nach vier von sieben Rennen mit gerade mal 13 Wertungspunkten als 27. im hinteren Drittel der Gesamtwertung. Die Zeichen, kommenden Sonntag unter die Top-20 springen zu können, stehen allerdings gut, zumal dafür nicht allzu viele Punkte nötig sind: Die Strecke in Gaildorf liegt ihm und mit seinem Team KTM Bauerschmidt trainiert er nach ausgeheilten Beschwerden aktuell in Italien.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen