Norbert Zeidler wird neuer OB in Biberach

Lesedauer: 2 Min
Norbert Zeidler wird neuer OB in Biberach (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Norbert Zeidler (45) wird neuer Oberbürgermeister der Stadt Biberach. Bei der OB-Wahl am Sonntag holte er im ersten Wahlgang 70,3 Prozent der Stimmen und damit die erforderliche absolute Mehrheit. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,9 Prozent.

Zeidler ist seit 13 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Remshalden (Rems-Murr-Kreis). Seine vier Mitbewerber um das Amt erzielten: Uli Stöckle (Biberach) 7,0 Prozent, Markus Gensior (Ravensburg) 1,2 Prozent, Oliver Reken (Ludwigsburg) 12,1 Prozent und Walter Zerb (Neu-Ulm) 8,9 Prozent.

Gegen 18.55 Uhr am Wahlsonntag war klar, wer das Rennen gemacht hat: Norbert Zeidler lag schon eine halbe Stunde zuvor klar vorne. Oliver Reken von der SPD, der im Vorfeld der OB-Wahl als zweitstärkster Kandidat gehandelt wurde, kam weit abgeschlagen und enttäuschend lediglich auf 12,1 Prozent. Zu Beginn der Auszählung, die live in den Sitzungssaal des Biberacher Rathauses übertragen wird, punktete Norbert Zeidler vor allem in den Biberacher Ortsteilen wie Stafflangen, wo er sage und schreibe 83,3 Prozent der Stimmen holte.

Mehr zur Wahl gibt es auch in der Montagsausgabe der SZ Biberach

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen