Neue Hörsaalpaten an der Hochschule Biberach

Lesedauer: 1 Min
 Präsentieren den Josef Hebel-Hörsaal: Sabine Pierburg und Katja Lange (Bauunternehmen Josef Hebel, ganz links und 3. v.re.) sow
Präsentieren den Josef Hebel-Hörsaal: Sabine Pierburg und Katja Lange (Bauunternehmen Josef Hebel, ganz links und 3. v.re.) sowie Rektor André Bleicher, Renate Elgner und Kanzler Thomas Schwäble von der Hochschule Biberach (von li. n. re). (Foto: HBC)
Schwäbische Zeitung

Die Hochschule Biberach (HBC) hat Hörsaalpatenschaften vergeben.

So wurde beispielsweise das Memminger Bauunternehmen Josef Hebel für eine Hörsaalpatenschaft in der Fakultät Bauingenieurwesen und Projektmanagement gewonnen. Auch die Unternehmen Wolff und Müller aus Stuttgart sowie EQOS Energie haben Patenschaften übernommen. Konkret bedeutet dies eine finanzielle Unterstützung der HBC auf der einen Seite und eine Benennung des Hörsaals nach dem Unternehmen auf der anderen Seite.

Wie Sabine Pierburg (Josef Hebel) bei der Einweihung des Raums erläutert, können die Bauunternehmung durch die Patenschaft einen bleibenden Wert an der Hochschule schaffen, in dem Fall ideale Rahmenbedingungen für Studium und Weiterbildung. Gleichzeitig würden Studierende auf den potenziellen Arbeitgeber aufmerksam.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen