Neue Bestzeiten für Pfiz und Plachetka in Wetzlar

Der neue Schwimmtrainer der TG Biberach, Dieter Eisele, mit Antonia Pfiz und Marleen Plachetka (Mitte).
Der neue Schwimmtrainer der TG Biberach, Dieter Eisele, mit Antonia Pfiz und Marleen Plachetka (Mitte). (Foto: TG)
Schwäbische Zeitung

Das Biberacher Hallensportbad öffnet seine Türen wieder und die TG hat Dieter Eisele als neuen Trainer gewinnen können. Jetzt können auch die Schwimmsportlerinnen und -sportler der TG wieder trainieren.

Dieter Eisele war zuvor Schwimmtrainer beim TSV Bad Saulgau. Durch seine gute Arbeit und seine Erfolge in Bad Saulgau wurden laut TG-Mitteilung sowohl der württembergische als auch der deutsche Schwimmverband auf ihn aufmerksam. Auf ihre Empfehlung hin erwarb er die Trainer-A-Lizenz.

Aus dem erst drei Wochen dauernden Training heraus ging es unter seiner Führung zum ersten Wettkampf nach Wetzlar. Dort wurde einer der wenigen Wettkämpfe ausgerichtet, die derzeit unter Corona-Bedingungen stattfinden. Leistungsstarke Schwimmerinnen und Schwimmer aus ganz Deutschland waren angereist. Von der TG Biberach waren Antonia Pfiz und Marleen Plachetka (beide Jahrgang 2006) mit von der Partie. Sie hatten den Sommer über bereits beim SSV Ulm 1846 trainiert. Pfiz schwamm nach TG-Angaben besonders starke Bestzeiten über die Lagenstrecken (400 Meter/5:47,92 Minuten, 3./200 Meter/2:42,49). Auch über 50 Meter Freistil (0:30,22) und 50 Meter Schmetterling (0:33,31) verbesserte sie ihre Zeiten.

Auch Plachetka präsentierte sich in guter Form. Ihr gelangen insgesamt sechs Bestzeiten: Freistil (50 Meter/0:28,10 Minuten, 100 Meter/1:03,78; 50), Schmetterling (50 Meter/0:33,48, 100 Meter/1:21, 77), Rücken (100 Meter/1:15,06), Lagen (200 Meter/2:42,87). Über die 50 Meter Freistil gewann sie Silber und ist aktuell nun die Schnellste über diese Distanz in ihrem Jahrgang in Baden-Württemberg. Trainer Dieter Eisele zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Athletinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen