Nabu möchte neue Mitglieder gewinnen

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Naturschutzbund (Nabu) sucht neue Mitglieder. Deshalb läuft zurzeit eine große Werbeaktion in Biberach, mit der der Verein Menschen für den Naturschutz begeistern möchte.

„Nur mit vielen Mitgliedern können wir unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen“, sagt Martin Rösler, Vorsitzender des Nabu Biberach. Als Beispiele für gelungene Projekte nennt er unter anderem die Storchenkamera, den Dohlenschutz sowie die Reinigung der Nistkästen in Zusammenarbeit mit der Geocaching Gruppe.

Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt bildet die politische Arbeit mit Stellungnahmen zu Projekten, die den Naturschutz betreffen. Für die Jüngsten bietet der Nabu Biberach monatlich ein Naturentdecker-Programm an. Zahlreiche naturkundliche Führungen und Vorträge vervollständigen das Angebot für Jung und Alt.

Ein Werbeteam ist derzeit für den Nabu in Biberach und Umgebung unterwegs. Dabei handelt es sich um Studenten, die für den Nabu Mitglieder gewinnen möchten. Sie sind an ihrer Kleidung mit dem Nabu-Logo und dem mitgeführten Werbeausweis erkennbar. „Sie dürfen kein Bargeld annehmen“, darauf weist der Nabu in seiner Mitteilung hin.

„Unsere Gruppe freut sich auf viele neue Mitglieder und Unterstützer – aktive als auch passive“, sagt Rösler. Mit einer Mitgliedschaft stärke man nicht nur den Naturschutz, die jeweilige Stimme zähle auch bei den politischen Aktivitäten und Vorhaben des Nabu. „Es gibt viele Möglichkeiten, sich beim Nabu Biberach einzubringen. Dazu braucht man weder ein Biologiestudium noch spezielle Fachkenntnisse – jede und jeder kann bei uns mitmachen, der Natur und Umwelt den Rücken stärken möchte“, sagt der Biberacher Nabu-Vorsitzende.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen