Meisterschaft mit Rekordbeteiligung

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Seit vielen Jahren stagnierte die Teilnehmerzahl im Fußballspielbetrieb der Senioren zwischen fünf und sieben. 2018 waren sechs Teams beteiligt, erstmals wurde im neuen Modus mit zwei Gruppen, Halbfinale und Endspiel gespielt. Für diesen Ablauf ist es dem neuen Staffelleiter Klaus Kuhn gelungen, für die anstehende Spielrunde zehn Mannschaften zu begeistern. Die Vorrunde wird am Samstag, 4. Mai, ab 16 Uhr in Burgrieden gespielt. Der Finaltag folgt am 25. Mai.

Eingeteilt in zwei Gruppen im Modus jeder gegen jeden beträgt die Spielzeit 20 Minuten. Da jedes Team vier Spiele zu bestreiten hat, ist die maximale Spielzeit 80 Minuten und entspricht der regulären Dauer eines AH-Fußballspiels. Auf dem Sportgelände in Burgrieden wird auf beiden Rasenplätzen gespielt, sodass immer zwei Spiele parallel stattfinden. Fünf „Neulinge“ konnten für die aktuelle Runde gewonnen werden. Der letztjährige Meister TSG Achstetten ist hingegen nicht dabei.

In der Gruppe A treffen die Mannschaften SGM Ringschnait/Mittelbuch, SV Burgrieden, SGM Bellamont/Ellwangen, SV Mietingen und FV Bad Schussenried aufeinander, in der Gruppe B sind die Teams FV Biberach, FC Mittelbiberach, SV Erolzheim, SV Sulmetingen und TSV Ummendorf vertreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen