Mehr Geld fürs Stadtteilhaus Gaisental

Lesedauer: 1 Min
 Das Stadtteilhaus Gaisental (hier Sigrid Ritter und Lothar Schiro) bekommt mehr Geld vom Bund.
Das Stadtteilhaus Gaisental (hier Sigrid Ritter und Lothar Schiro) bekommt mehr Geld vom Bund. (Foto: Tanja Bosch)
Schwäbische Zeitung

Der Bund stockt seine Förderung für das Biberacher Stadtteilhaus Gaisental auf. Das teilt der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) mit. „Im Haushaltsausschuss haben wir dazu die notwendigen Beschlüsse gefasst und die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser in Deutschland um 5,4 Millionen Euro aufgestockt. Davon profitiert auch das Stadtteilhaus Gaisental mit zusätzlich 10 000 Euro“, so Gerster. Das Stadtteilhaus Gaisental wird in der aktuellen Förderperiode (2018-2020) mit jeweils 30 000 Euro gefördert. Mit der Aufstockung erhöht der Bund damit die Förderung auf insgesamt 100 000 Euro. „Ein guter Tag für alle, die sich im und für das Stadtteilhaus in Biberach engagieren“, so Gerster.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen