Mann schlägt 30-Jährigem unvermittelt ins Gesicht

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.
Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. (Foto: oh)
Schwäbische Zeitung

Ein 30-jähriger Mann musste am Dienstagabend nach einer Schlägerei ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei mitteilt, stand der Mann gegen 20 Uhr am Berliner Platz in Biberach.

Dort habe ihm ein 32-Jähriger unvermittelt mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als möglichen Grund dafür nennt die Polizei Geldschulden. Der 30-Jährige wurde durch die Schläge verletzt, sodass ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus brachte. Die Polizei aus Biberach (Telefon 07351/4470) ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen