Malastaire: Ziel sind nur die besten Songs

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung
Christiane Wohlhaupter

Malastaire sind vier Studenten aus dem Landkreis Biberach. Janik, Tim und Marco haben sich über die Schule kennengelernt und machen seit drei Jahren zusammen Musik. Schlagzeuger Frank ist im November dazu gekommen.

Was zeichnet eure Band aus?

Unser Ziel ist es, die besten Songs zu schreiben, die wir schreiben können und diese live auch genauso gut rüberzubringen. Dabei ist es uns wichtig die Musik zu machen, die uns Spaß macht und so weit wie möglich alles selbst im Homestudio zu produzieren.

Was ist das unvergesslichste, das eure Band bisher erlebt hat?

Unser unvergesslichstes Erlebnis findet gerade jetzt statt: Wir veröffentlichen unsere erste EP auf allen gängigen Streamingplattformen und spielen im Finale vom Southside-Bandcontest.

Welche Verbindung habt ihr zum Southside?

Für Marco und Tim war es das erste Festival, auf dem sie waren. Janik kennt einen der Gewinner der letzten Jahre, wodurch wir motiviert waren, uns ebenfalls für diesen Contest zu bewerben, weil wir gesehen haben, dass es durch diesen Contest möglich ist, auf der gleichen Bühne spielen zu können wie einige unserer Lieblingsbands. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, selbst auf dem Southside Festival zu spielen.

Wen wollt ihr beim Southside 2019 keinesfalls verpassen?

Nach heftiger Diskussion konnten wir uns auf Tame Impala, Foo Fighters, Bilderbuch und Mischa einigen.

Live: 5.4. Biberach, Jugendhaus; 5.4. Biberach, Tweety. Infos unter https://www.youtube.com/channel/UCfrY-yj3XGqNz9xpOTgIW_A und https://soundcloud.com/user-540395242

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen