Liebherr beschenkt Biberacher Kindergärten

Lesedauer: 2 Min
Das „Kinderhäusle Unter den Linden“ freut sich über die Schützengeschenke der Firma Liebherr.
Das „Kinderhäusle Unter den Linden“ freut sich über die Schützengeschenke der Firma Liebherr. (Foto: Laura Hummler)
Laura Hummler

Über Hosenträger mit Schützenmotiv und Kindermützen dürfen sich die Kinder der Biberacher Kindergärten freuen. Die Firma Liebherr hat ihnen diese aus Anlass des Schützenfests geschenkt. „Schließlich ist Schützen ja auch ein Kinderfest und es soll um die Kinder gehen“, sagt Marketing-Leiter Michael Goll von Liebherr. Er und seine Kollegen Wilhelm Kohler und Christina Geiß waren während der Woche in 31 Kindergartengruppen zu Gast, um die Geschenke zu überbringen – das bedeutet eine Zahl von mehr als 1300 Kindern. Endstation war am Mittwoch die Kindertagesstätte „Kinderhäusle Unter den Linden“.

Die Freude bei der Geschenkübergabe sei immer sehr groß, das mache die Aufgabe zu einer der schönsten im ganzen Jahr, sagt Goll. Doch nicht nur für die Kinder, auch für die Erzieherinnen war dieses Mal ein Geschenk dabei: ein Baumwoll-Turnbeutel mit Muster. Leiterin Kornelia Stoll freut sich: „Damit können wir shoppen gehen“, sagt sie zu ihrer Kollegin.

Nachhaltig sollen die Geschenke zudem sein: „Weil die Kinder wachsen, sind die Mützen in der Größe verstellbar. Manche Kinder sind noch sehr klein, daran muss gedacht werden“, meint Goll. Ihre Kleidung können die Kinder zum Fest zusätzlich mit Schützen-Hosenträgern gestalten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen