Lena Maria Scheffler schwimmt zu Gold

Lesedauer: 3 Min
 Das Schwimmteam der TG Biberach verbuchte viele persönliche Bestzeiten, einige Medaillen und Finalteilnahmen in Reutlingen.
Das Schwimmteam der TG Biberach verbuchte viele persönliche Bestzeiten, einige Medaillen und Finalteilnahmen in Reutlingen. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Viele persönliche Bestzeiten, einige Medaillen und Finalteilnahmen hat das Schwimmteam der TG Biberach beim 37. Achalm-Cup in Reutlingen verbuchen können. Dort traten 650 Sportler aus 33 Vereinen an, darunter auch 13 der TG.

Mit Gold und Silber kehrte Lena Maria Scheffler (Jahrgang 2005) heim. Sie gewann in 1:11,58 Minuten den Vorlauf über 100 Meter Rücken, konnte sich dann im Finale aber nicht steigern und landete auf Platz fünf. Über 50 Meter Rücken wurde sie Zweite in 0:33,52 Minuten.

Plachetka erreicht Platz zwei

Marleen Plachetka (2006) schwamm über 400 Meter Freistil auf Platz zwei. Über 100 Meter Freistil beendete sie den Vorlauf als Vierte und sicherte sich damit die Teilnahme am Jugendfinale. Dort holte sie sich dann die Bronzemedaille. Mit ihren Zeiten über 100 Meter Brust, 100 Meter Freistil und 100 Meter Rücken kam sie auf den dritten Platz in der Mehrkampfwertung.

Auch Antonia Pfiz (2006) sicherte sich eine Finalteilnahme in ihrer Hauptlage Brust. Sie erreichte im Finale den sechsten Platz. In der Mehrkampfwertung belegte sie Rang vier.

Weitere Medaillen holte sich Leon Lein (2002). Er schwamm sowohl über 200 Meter Brust als auch über 400 Meter Freistil auf Platz drei. Daniel Zuks (2007) ging viermal an den Start und platzierte sich jedes Mal unter den ersten zehn. Paula Preißing (2006) schlug über 50 Meter Rücken als Neunte an und über 100 Meter Schmetterling als Zehnte. Die Jüngste TG, Marie Stütz (2011), kam sowohl über 50 Meter Freistil als auch über 50 Meter Brust auf den achten Platz. Anne Schilling (2009) verpasste das Treppchen über 50 Meter Rücken als Vierte nur knapp. Ihre Schwester Nina Schilling (2005) wurde über 200 Meter Lagen Sechste. Thana Müller (2009) erreichte über 100 Meter Brust Platz acht. Sowohl Heidi Müllers (2006) als auch Tim Durawa (2007) und Jana Durawa (2008) erkämpften sich neue persönliche Bestzeiten.

Für Lena Maria Scheffler, Marleen Plachetka, Antonia Pfiz und Leon Lein war der Achalm-Cup eine gelungene Generalprobe für die württembergischen Meisterschaften in Schwäbisch-Gmünd am nächsten Wochenende.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen