Landwirte-Initiative sendet Valentinsgruß

Lesedauer: 2 Min
 Land schafft Verbindung
Land schafft Verbindung (Foto: LSV)
Schwäbische Zeitung

Die noch junge Initiative „Land schafft Verbindung“ hat das Ziel, sich in der Bevölkerung und der Politik Gehör zu verschaffen – und das soll nicht nur mit Demonstrationen oder Mahnfeuer geschehen.

Am vergangenen Sonntag haben sich anlässlich des bevorstehenden Valentinstags rund 70 Landwirte der Initiative mit ihren Traktoren auf dem Gelände des Luftsportvereins Biberach getroffen. Mit den Schleppern wurden vor dem Hangar drei riesige Herzen als „Valentinsgruß an die Bevölkerung von ihrem Landwirt nebenan“ gebildet. Nachdem der Neujahrsgruß auf ein großes positives Echo gestoßen war, hatten die Organisatoren Simon Denzel, Markus Weber, Martin Kloos, Stefan Schmid, Matthias Heckenberger und Gerd Neidlinger auch dieses Event erfolgreich gestemmt.

In der Wartezeit zwischen den Aufnahmen bei Tag und bei Nacht gab es gegen eine Spende Getränke und Fleisch vom Smoker. Der Erlös der Veranstaltung geht an den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm, auch um auf den Weltkinderkrebstag am 15. Februar aufmerksam zu machen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen