Landwirte aus der Region wollen in Stuttgart gegen Umweltpolitik demonstrieren

Lesedauer: 4 Min
 f Auch aus der Region wollen Landwirte gegen die aktuelle Agrarpolitik demonstrieren.
f Auch aus der Region wollen Landwirte gegen die aktuelle Agrarpolitik demonstrieren. (Foto: Archiv: dpa/Hirschberger)
Schwäbische Zeitung

Bundesweit organisieren sich Landwirte in der Bewegung „Land schafft Verbindung – wir rufen zu Tisch“, um gegen die derzeitige Umwelt- und Landwirtschaftspolitik mobil zu machen.

Parallel zur zentralen Kundgebung am 22. Oktober in Bonn gibt es auch eine Demonstration in Stuttgart. Dazu werden auch Landwirte aus dem Kreis Biberach am 22. Oktober auf drei Routen nach Stuttgart fahren.

Die Kundgebung findet von 13 bis 14.30 Uhr in der Kernerstraße in Stuttgart statt. Davor treffen sich die Landwirte mit ihren Traktoren zu einer Rundfahrt vor den Toren Stutttgarts.

Die Kundgebungen wenden sich vornehmlich gegen folgende Punkte: Das Agrarpaket gefährdet nach Ansicht der Gruppe „Land schafft Verbindung“ die deutsche Landwirtschaft.

Die Verschärfung der Düngeverordnung führe zu Unterdüngung. In den sogenannten roten Gebieten schade das dem Boden und dem Wasser mehr, als es nütze.

Benachteiligung und auch Mobbing von Angehörigen

Dazu führe die permanente Stimmungsmache gegen die Landwirte zu Ärger und Frustration im Berufsstand. Benachteiligung und auch Mobbing von Angehörigen gehören demnach zur Tagesordnung.

Das gefährde die Zukunft der Betriebe. Und das Mercosur-Abkommen gefährde durch billiger Importware die Versorgung mit sicheren und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln aus der Region, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auch im Kreis Biberach haben sich verschiedene Gruppen gefunden, die an der Demonstration am Dienstag, 22. Oktober, in Stuttgart teilnehmen. Mit Traktoren und Lkw von landwirtschaftsnahen Firmen wird im Kreis Biberach auf drei verschiedene Routen nach Stuttgart gefahren, alle Routen sind für weitere Teilnehmer offen. Wer Interesse hat, soll sich bitte vorzugsweise per Whatsapp unter der jeweils angegebenen Handynummer anmelden, so die Organisatoren.

Die geplanten Routen

Route 1: B312 startet im Illertal, Ochsenhausen 4.30 Uhr, Biberach 5Uhr, Riedlingen 6 Uhr. Anmeldung unter 015773884349

Route 2: B 465 startet um 6 Uhr ab dem Kreisverkehr zwischen Weisel und Berg – Anmeldung unter 01736625902

Route 3: B30/A8 startet um 7Uhr an der Auffahrt Äpfingen, Laupheim 7.15Uhr, Ulm 8 Uhr – Anmeldung unter 01728518308

Die Organisatoren weisen auf folgendes hin: Jeder Teilnehmer ist für sich und sein Fahrzeug selbst verantwortlich, die Straßenverkehrsordnung ist in jedem Fall einzuhalten.

Es dürfen nur Traktoren ohne Arbeitsgerät, mit Warnweste, Warndreieck und Verbandskasten sowie gültige Hauptuntersuchung teilnehmen. Bitte nur Traktoren die schneller als 40Km/h fahren.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen