Landkreis stattet zwei Schulen mit Raumluftanlagen aus

 Mit Raumluftanlagen will der Landkreis die Belüftung in der Schwarzbach-Schule in Biberach und im Kreisgymnasium Riedlingen ver
Mit Raumluftanlagen will der Landkreis die Belüftung in der Schwarzbach-Schule in Biberach und im Kreisgymnasium Riedlingen verbessern. (Foto: Guido Kirchner/dpa)
Redaktionsleiter

Der Landkreis Biberach beschafft für die Schwarzbach-Schule in Biberach sowie für das Kreisgymnasium in Riedlingen rund 30 dezentrale Raumluftanlagen. Das hat der Ausschuss für Umwelt und Technik am Dienstag einstimmig befürwortet.

Der Landkreis nutzt zur Finanzierung ein Förderprogramm des Bundes für stationäre Lüftungsanlagen, bei dem 80 Prozent der Kosten übernommen werden. An der Schwarzbach-Schule geschieht der Einbau im Zuge laufender Sanierungen.

Keine mobilen Luftfilter

„Wichtig ist dabei: Es handelt sich nicht um mobile Luftfilter, über die im Moment häufig diskutiert wird, sondern um fest in der Decke eingebaute Lüftungsgeräte“, so Landrat Heiko Schmid.

Diese Anlagen vesorgen die Klassenzimmer mit Frischluft von außen und führen verbrauchte Raumluft über eine Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung wieder nach außen. Sie ersetzen somit auch das Fensteröffnen im Winter. Laut Liegenschaftsamtsleiter Holger Thiessen wurden ähnliche Anlagen auch im städtischen Wieland-Gymnasium in Biberach bereits eingebaut.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen