Kurzweiliges Pub-Quiz des Städte Partner Biberach

 Gosia und Rachel haben den Abend gekonnt moderiert.
Gosia und Rachel haben den Abend gekonnt moderiert. (Foto: Hans-Bernd Sick)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Im Rahmen des Biberacher Kulturleitthema 2022 „Spielen in der Stadt“ hat der Verein Städte Partner Biberach (StäPa) ein Pub Quiz in Frau Bines Wohnzimmer veranstaltet. Moderiert wurde der kurzweilige Abend von Rachel, die übrigens in dem Lokal in der Biberacher Altstadt regelmäßig Pub-Quiz in englischer Sprache durchführt, und Gosia. Die beiden haben sich für fünf Runden mit jeweils sieben Fragen einiges zum Thema „Wir gehören zusammen“ - Zwillinge/Twins, Paare aller Art, und natürlich auch um Städtepartnerschaften überlegt. So wurde nach der deutschen Stadt gefragt, die mit 21 Städtepartnerschaften die meisten davon hat (richtige Antwort: Köln – hätten Sie’s gewusst?); wer war 1967, bei Abschluss der Städtepartnerschaft Valence-Biberach, französischer Staatspräsident (Charles de Gaulle); wer war der Vater von Romulus und Remus (Mars); was sind in dem klassischen englischen Kindergericht „bangers and mash“ die Bangers (Würstchen); oder wie die Wissenschaftlerin hieß, die 1903 zusammen mit ihrem Mann den Physik-Nobelpreis für die Entdeckung der Radioaktivität erhielt (Maria Skłodowska-Curie). Dann galt es noch, aus einer Reihe von Fotos mit Paaren die abgeklebte Person zu erkennen und von berühmten Pop-Duetten den Titel samt Interpreten zu benennen.

Erfreulicherweise nahmen sechs Teams teil und stellten sich den kniffligen Fragen. Dass bei den Pub Quiz die Teilnahme wichtiger als das Siegen ist, zeigte auch schon die unterschiedliche Teamstärke, die reichte von zwei bis acht Mitgliedern pro Team. Und so bekam das Team „Kaiserschmarrn“, obwohl nach absoluten Punkten Schlusslicht, als Duo aber nach Punkten pro Teammitglied deutlich besser, eine Flasche Rotwein aus Valence überreicht. Da der StäPa einige Köstlichkeiten aus den Partnerstädten gestiftet hat, konnte nach einem herausfordernden Pub Quiz jedes Team einen Preis entgegennehmen, um ihn anschließend brüderlich und schwesterlich zu genießen.

In dem Lokal in der Biberacher Altstadt werden übrigens regelmäßig Pub-Quiz in englischer Sprache durchführt. Wer neugierig geworden ist: das nächste Pub Quiz findet am 4. Oktober um 19 Uhr in Frau Bines Wohnzimmer statt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie