Kunstverein Biberach feiert mit Ausstellung über Licht 30-jähriges Bestehen

Lesedauer: 3 Min
Das Vorbereitungsteam der Mitgliederausstellung freut sich auf die Vernissage am heutigen Freitag (von links): Hansjörg Kuchelme
Das Vorbereitungsteam der Mitgliederausstellung freut sich auf die Vernissage am heutigen Freitag (von links): Hansjörg Kuchelmeister (Leiter), Claudia Schütz (Vorsitzende des Kunstvereins), Christa Nägele und Jürgen Haselwander. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Der Kunstverein Biberach feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass lud der Verein seine künstlerisch tätigen Mitglieder ein, sich an einer Ausstellung zum Thema „Licht Kunst Licht“ zu beteiligen. Die Vernissage der Jubiläumsausstellung findet im Sonderausstellungssaal des Museums Biberach heute, Freitag, um 19.30 Uhr statt. Die Ausstellung endet am 1. Mai mit einer Finissage um 17 Uhr.

Zugelassen waren alle künstlerischen Techniken. Die Mitglieder reichten eine Vielfalt an Fotos, Malerei, Drucken, Zeichnung, Skulpturen, Objekten sowie ein Video ein. Eine dreiköpfige Jury bewertete anschließend die Werke und suchte die besten Arbeiten aus. Zusätzlich wurde ein „Preis der Jury“ ausgelobt, der bei der Vernissage an den Gewinner übergeben wird.

Zu sehen sind die Arbeiten von 32Künstlern, die sich mit den verschiedenen Aspekten des Lichts beschäftigt haben. Es stellen aus: Nicole Bold, Elmar Braun, Gunther Dahinten, Steffen Dietze, Christl Dullenkopf, Jürgen Elsner, Pino Ferro, Brigitte Forster, Barbara Gottdorf, Jürgen Haselwander, Pit Hülsmann, Frieder Kobler, Michaela Kramer, Hansjörg Kuchelmeister, Hedda Lintner, Christina Menner-Zint, Marina Müller, Christa Nägele, Ehsan Nakad, Heide Neuner, Axel F. Otterbach, Inge Rau, Hermann Schnirring, Claudia Schütz, Gerda Sorger, Marion Uphues-Klee, Martina Johanna Valentien, Klaus Veeser, Helge Weinrebe, Sonja Wenger, Ingeborg Wissel, Brigitte Wolter. Die Besucher haben während der Laufzeit der Ausstellung die Möglichkeit einen „Preis des Publikums“ zu vergeben. Die Trophäe erhält der ausgewählte Künstler an der Finissage am 1. Mai. Beide Preise wurden vom Kulturdezernat der Stadt Biberach gestiftet.

Öffnungszeiten und Führungen

Die Ausstellung kann während der üblichen Öffnungszeiten des Museums besucht werden. Künstlerführungen finden am 13. und 20. April jeweils um 18 Uhr, am 23., 30. April sowie am Ostermontag jeweils um 11.15 Uhr statt. Am Donnerstag, 27. April, hält Martin Mäntele, Leiter des HfG Archivs Ulm, um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Neonlicht: Material für Design und Kunst“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen