Künstlern über die Schulter geblickt

Lesedauer: 3 Min
Christa Nägele war eine der Künstlerinnen, die den Besuchern ihr Schaffen erläuterte.
Christa Nägele war eine der Künstlerinnen, die den Besuchern ihr Schaffen erläuterte. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Beim ersten Abend der offenen Ateliers haben Kunstliebhaber die Werke der ortsansässigen Künstler Jürgen Haselwander, Christa Nägele, Hansjörg Kuchelmeister und Hermann Schenkel in Biberach sowie von Nicole Bold und Tobias Wedler in Mittelbiberach in deren Ateliers betrachtet.

In vier Kleingruppen aufgeteilt wurden nacheinander die Künstlerräume besichtigt. Das Hofgut von Tobias Wedler und Nicole Bold beeindruckte die Besucher mit dem schönen Skulpturengarten und den einzelnen Schuppen, die als Werkstätten des Künstlerehepaars dienen. Tobias Wedler arbeitet vorwiegend als Zeichner, Illustrator und figürlicher Bildhauer. Letzteres meist mit Holz, was auch vorwiegend im Garten ausgestellt war. Von ihm bekannt ist die Carl-Laemmle-Figur vor dem Kulturhaus in Laupheim. Aktuell fertigt er eine Wieland- sowie eine Knecht-Figur, die in Biberach aufgestellt werden (SZ berichtete).

Die Malerin Nicole Bold zeigte vorwiegend großformatige Malerei, die sich im weitesten Sinne mit dem Thema Natur und Wachstum auseinandersetzt. Ihre Bilder aus Ölfarben entstehen meist im Stehen, in dem sie die Leinwände vor sich auf den Boden legt und mit einem meterlangen Pinsel bearbeitet.

Hermann Schenkel berichtete in seinem Atelier am Alten Postplatz von seiner Arbeit als Zeichner. Seine Schwerpunkte sind das menschliche Porträt und Bezüge zur Gegenwart, so zeichnet er gerne auch aktuelle Geschehnisse aus der Tageszeitung. Den Besuchern zeigte er gekonnt, wie er eine Zeichnung aus nicht korrigierbaren Linien aufbaut. Weitere Techniken von Hermann Schenkel sind die Rasterbilder und gesprayte Bilder.

Im Atelier von Hansjörg Kuchelmeister waren seine und die Arbeiten von Christa Nägele und Jürgen Haselwander zu betrachten. Hansjörg Kuchelmeister kam vor allem über den Holzschnitt bei Siegfried Assfalg zur Kunst. Den Teilnehmern erläutert er die einzelnen Schritte des Holzdrucks und zeigt weitere Kunstwerke der Malerei.

Christa Nägele ist als Malerin tätig und hat sich früher hauptsächlich dem Blumenmotiv zugewandt, heute erstellt sie auch fotorealistische Bilder mit verschiedenen Motiven, seien es Lebensmittel oder Fahrzeuge. Zudem fertigt Christa Nägele Holzskulpturen an. Jürgen Haselwander lernte den Holzdruck ebenfalls bei Siegfried Assfalg. Neben dem Holzdruck arbeitet er auch mit Wellpappe. Er liebt die minimalistische und die konkrete Kunst.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen