Kreisliga B II: Verfolger machen Boden gut

Lesedauer: 3 Min
 In allen fünf Partien behielten die Gäste die Oberhand.
In allen fünf Partien behielten die Gäste die Oberhand. (Foto: Colourbox)
chz

In der Fußball-Kreisliga B II Riß haben der FV Rot und Türkspor Biberach Boden gutmachen können, während der Tabellenführer die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen, die den achten Spieltag am 23. November gegen die SF Sießen komplettiert, nicht eingreifen konnte. In allen fünf Partien behielten die Gäste die Oberhand.

SGM Muttensweiler/ Hochdorf II – FV Rot 0:4 (0:3). Der favorisierte Tabellenzweite sorgte schon nach circa einer halben Stunde frühzeitig für klare Verhältnisse. Danach ließ es der Gast etwas ruhiger angehen, ohne jedoch das Heft aus der Hand zu geben. Tore: 0:1, 0:2 Timo Dürr (18., 23.), 0:3 Daniel Novotny (26.), 0:4 Alexander Thanner (76.). Res.: 4:7.

SGM Reinstetten/Hürbel – Türkspor Biberach 0:4 (0:1). Die SGM hielt trotz raschem 0:1-Rückstand die Begegnung bis in die Schlussphase völlig offen. Türkspor hatte zwar mehr vom Spiel und ein Chancenplus zu verzeichnen, doch die Platzherren verlangten dem Tabellendritten einiges ab. Erst mit dem 0:2 fiel quasi die Entscheidung zum am Ende etwas zu hohen 4:0-Sieg für die Gäste. Tore: 0:1 Deniz Altinok (2.), 0:2, 0:4 Ilyas Aksit (78., 90.+2 FE), 0:3 Edis Göle (87.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für Florian Hutzel (90.+2.,SGM). Res.: 0:4.

FC Inter Laupheim – SGM Tannheim/Aitrach 0:1 (0:0). Der FC Inter musste sich nach zuvor zwei deutlichen Heimsiegen in Folge den Gästen geschlagen geben. Der knappe Sieg der SGM geht aufgrund einer optischen Feldüberlegenheit und der besseren Chancen in Ordnung. Tore: 0:1 Jens Fackler (76.). Res.: abgesagt wegen Spielermangels beim FC Inter.

SV Fischbach – SV Rissegg 0:2 (0:1). Der SVF konnte seinen guten Lauf aus den vergangenen drei Spielen mit sieben Zählern Ausbeute nicht fortsetzen. Der in der Chancenverwertung effektive und vor dem aktuellen Spieltag Tabellenvorletzte entführte deshalb die Punkte aus Fischbach. Tore: 0:1 Marvin Jehle (41.), 0:2 Manuel Ringeis (49.).

SF Schwendi II – SV Baustetten II 2:3 (1:2). Der Gast gab in der ersten Hälfte den Ton an und ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Die SFS II steigerten sich nach dem Wechsel und drängten in Überzahl nach dem Anschlusstreffer vergeblich auf den Ausgleich. Tore: 0:1, 1:3 Fabio Reh (40., 55.), 0:2 Nico Ruf (42.), 1:2 Lukas Teufel (45.), 2:3 Tobias Jöchle (64.).Bes. Vork.: Gelb-Rot für Sven Schmid (60. SVB II). Res.: Dienstag, 8. Oktober.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen