Kreisliga B II: Spitzenspiel in Ingerkingen

Lesedauer: 5 Min
 Der sechste Spieltag steht an.
Der sechste Spieltag steht an. (Foto: Colourbox)
maku

Der sechste Spieltag in der Staffel II der Fußball-Kreisliga B im Bezirk Riß steht ins Haus. Am Sonntag finden hier einige spannende Spiele statt, so treffen beispielsweise vier der Top-Fünf-Mannschaften direkt aufeinander. Und wann beenden die Sportfreunde Sießen ihre Negativserie?

Um 13.15 Uhr geht es direkt mit dem absoluten Spitzenspiel los: Der Tabellenführer SGM Schemmerhofen/Ingerkingen hat den Neuling und Mitfavoriten Türkspor Biberach in Ingerkingen zu Gast. Beide Mannschaften sind noch ohne Punktverlust und werden versuchen, diese Serie zu halten. Diesem Spiel kann man durchaus Auswirkungen auf das Meisterschaftsrennen unterstellen. Der Sieger könnte sich einen Drei-Punkte-Vorsprung auf den Rest verschaffen, was bei der Dominanz der Topmannschaften durchaus einen Vorteil bedeuten kann.

Ebenfalls um 13.15 Uhr empfangen die SF Schewndi II die SGM Tannheim/Aitrach. Die Gäste rangieren auf Tabellenplatz vier und mussten sich bislang nur Türkspor geschlagen geben. Diesem Gegner konnten auch die Sportfreunde am vergangenen Wochenende keine Punkte abnehmen. Mit einer 2:6-Niederlage im Gepäck ging es nach Hause. Seit dem ersten Spieltag konnte man keinen Dreier mehr einfahren. Ob sich dies gegen den Liganeuling ändert, ist fraglich.

Die restlichen Partien beginnen allesamt um 15 Uhr. Darunter das zweite Topspiel. Aufstiegs-Mitfavorit FV Rot bei Laupheim tritt auswärts bei der SGM Reinstetten/Hürbel an. Es ist das Duell des Zweiten beim Fünften. Die Roter mussten ihren einzigen Punktverlust beim Tabellenführer verkraften und stehen mit der besten Offensive der Liga (18 Tore) auf Platz zwei. Die SGM konnte nach zwei Siegen zum Saisonstart in den vergangenen beiden Wochen hingegen nur einen Punkt einfahren.

Der SV Fischbach empfängt am Wochenende die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen. Die Fischbacher befinden sich mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Tabellenmittelfeld. Die SGM hingegen steht auf dem vorletzten Platz und konnte bislang noch keins ihrer fünf Spiele gewinnen. Die SGM verfügt zudem noch über die schwächste Offensive und die schwächste Defensive der Liga (3:17 Tore), konnte aber gegen Reinstetten/Hürbel in der vergangenen Woche immerhin einen Punkt behalten.

Der SV Baustetten II hat am sechsten Spieltag den Tabellenletzten SF Sießen im Wald zu Gast. Im Kellerduell trifft der Zehnte auf den Letzten. Die Gäste sind bislang noch ohne Punktgewinn, kommen aber aus ihrer spielfreien Woche und sind damit ausgeruht. Die Baustetter stehen zwar punktemäßig nicht gut da, zeigen aber durchaus gute Leistungen, mussten aber zuletzt immer in den Schlussminuten noch Gegentreffer hinnehmen. So wurden aus fünf Punkten in den vergangenen drei Partien am Ende doch nur einer.

Im letzten Spiel ist der SV Rissegg beim FC Inter Laupheim zu Gast. Beide kassierten zuletzt Niederlagen und möchten zurück in die Erfolgsspur finden. Inter steht dabei mit der zweitbesten Offensive (15 Tore) nur auf Rang sechs. Geschuldet ist dies der Defensive (14 Gegentore). Getrennt sind beide nur durch einen Punkt. Die Zuschauer können sich wohl auf eine enge Partie freuen.

Die SGM Muttensweiler/Hochdorf II ist am sechsten Spieltag spielfrei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen